Brand

Reifenstapel in Mutzschen brennt: Rauchsäule weithin sichtbar

Am Dienstag brannten in Mutzschen am Abzweig Köllmichen Reifen, die an einem Silo aufgestapelt waren.

Am Dienstag brannten in Mutzschen am Abzweig Köllmichen Reifen, die an einem Silo aufgestapelt waren.

Mutzschen. Am Dienstagmorgen brannten in Mutzschen am Abzweig Köllmichen Reifen, die an einem Silo aufgestapelt und zum Abdecken des Futtervorrates gedacht waren. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Mutzschen, Ragewitz, Fremdiswalde und Zschoppach waren seit den frühen Morgenstunden im Einsatz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eine dunkle Rauchwolke war weithin sichtbar. Die Herausforderung bei den Löscharbeiten bestand in der Wasserversorgung. „Dafür mussten wir von Beginn an zwei große Löschfahrzeuge mit einem Fassungsvermögen bis zu 10 000 Litern Wasser zum Einsatz bringen“, sagte Enrico Pfütze von der Mutzschener Wehr. In der Zwischenzeit habe man eine Wasserleitung über lange Wegstrecken aufbauen können.

Erschwert wurden die Löscharbeiten vom heftigen Wind. Nach etwa zwei Stunden hatten die Löschkräfte das Gros der Flammen erstickt. „Für die Restablöschung überziehen wir den Reifenstapel mit einem Schaumteppich, damit es nicht zum erneuten Aufflammen kommen kann“, erklärte Einsatzleiter Markus Beiler.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Außerdem hat ein Messwagen die Schadstoffkonzentration in der Luft durch die starke Rauchentwicklung gemessen, über deren Ergebnisse noch keine Erkenntnisse vorliegen.

Von Frank Schmidt

Mehr aus Grimma

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen