Chronik

Unternehmensgruppe Kafril: 25 Jahre Firmengeschichte auf 180 Buchseiten

Lossatal/Grosszschepa. Kaum aus dem Druck und schon einen Rarität: Anlässlich des 25-jährigen Firmenjubiläums 2016 hat die Unternehmensgruppe Kafril zum Ende des Jahres ihre junge Geschichte auf 180 Seiten binden lassen. Autor des Buches ist der Großzschepaer Jürgen Schmidt – Wurzener Oberbürgermeister Wurzens von 2001 bis 2008 sowie Vorsitzender des Fördervereins Rittergut Großzschepa und des Wurzener Geschichts- und Altstadtvereins.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Die Idee der Chronik wurde bereits im April 2015 geboren“, erinnert sich der 65-Jährige noch gut an die Anfänge. Mit dem Startschuss sammelte Schmidt vielerlei Bilder, führte Interviews, sprach mit Freunden und Bekannten und wälzte Zeitungsbände. Gerade jene Fülle an Informationen macht das Buch zu einer ganz besonderen, vor allem aber detailreichen Zeitreise durch zweieinhalb Jahrzehnte. „Kafril“, betont Schmidt, „bedeutet Heimatgeschichte, Geschichte der Baubranche, sächsische Geschichte und im Blick auf die unzähligen Firmenneugründungen nach der deutschen Einheit ebenso deutsche Geschichte.“

Zum Gelingen des Werkes trugen dem promovierten Diplom-Agrarpädagogen zufolge die Erinnerungen der Menschen bei, die das Werden und Wachsen des Unternehmens miterlebt und mitgetragen haben. Allesamt Akteure, „die wir als Leser oft selbst kennen oder kannten – Baumaschinisten, Kraftfahrer, Werkstattmänner, Bauleiter und die Firmengründer“. Zu Wort kommen überdies Helfer und Begleiter, wie Rechtsanwalt Volker Hafkesbrink, Steuerberater Alexander Balmerth, Baustofflieferant Peter Michael, Banker Rudolf Weinert oder Firmenberater Holger Tschense. Und natürlich gleich auf den ersten Seiten die drei Gründer samt Familien des mittelständischen Unternehmens mit heute über 180 Beschäftigten – Jens Karnahl, Karl-Heinz Fraatz und Klaus Ihle. Lediglich Karnahl, Jahrgang 1953, steht vom einstigen Dreigestirn noch als geschäftsführender Gesellschafter „an vorderster Front“.

Wie Schmidt berichtet, arbeitete der Diplomlandwirt Karnahl vor der Firmengründung am 13. April 1991 als Bereichsleiter Düngung im Agrochemischen (ACZ) Zentrum Kleinschepa, Fraatz verdiente sein Geld als Kraft- und Streuerfahrer ebenfalls beim ACZ und Diplomökonom Ihle im Bereich Materialwirtschaft des damaligen volkseigenen Betrieb (VEB) Wutra-Werk Wurzen. Ihre erste Investition war eine Bankettfräse, Betriebssitz wurde das Karnahl’sche Bauerngut und die ersten Rechnungen schrieben sie abends auf einer Erika-Reiseschreibmaschine im kleinen Büro neben dem Kuhstall. Ende 1991 zählte Kafril 15 Mitarbeiter.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mittlerweile gehören der Unternehmensgruppe die Kafril Abbruch GmbH, die Kafril Bau GmbH, Kafril Recycling GmbH, Kafril Service GmbH, Kafril & Reinwald GmbH sowie Weg mbH & Co. KG an. Das Leistungsspektrum umfasst Abbruch, Erdbau, Recycling, Straßenbau und Außenanlagen. Wie das Who’s who eines Personenlexikons liest sich zugleich die Liste der Baustellen über 25 Jahre, die Autor Schmidt in Form von Meilensteinen zusammenstellte. Darunter befinden sich der Burgplatz Leipzig, die Mädlerpassage, das Lichtwergymnasium und die Kaserne Wurzen, der Flughafen Dresden, die Pöppelmannbrücke in Grimma, BMW und Porsche in Leipzig, der Citytunnel und 2007 die Aushubarbeiten für die vierstöckige Tiefgarage des Z-Towers in Riga.

Doch keineswegs nur aufgrund der akribischen Recherche genießt die Chronik Seltenheitswert. Denn das Buch, welches lediglich in einer Auflage von 400 Exemplaren erschien, gibt es nicht im Handel zu kaufen. Vielmehr durften sich darüber die Mitarbeiter und Geschäftspartner freuen. Oder wie Schmidt im Vorwort schreibt: „Letztlich könnte es auch ein Lehrbuch für das BWL-Studium mit dem Titel werden: Erfolgreiche Firmengründung und dauerhafte Sicherung von weit über hundert Arbeitsplätzen – der Spagat zwischen Expansion und sozialer Verantwortung.“

Von Kai-Uwe Brandt

Mehr aus Wurzen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken