Brand in Stötteritz

66-Jährige stirbt bei Feuer im Leipziger Osten

Bei einem Wohnungsbrand in der Schlesierstraße in Leipzig starb eine 66-jährige Frau.

Bei einem Wohnungsbrand in der Schlesierstraße in Leipzig starb eine 66-jährige Frau.

Leipzig. Bei einem tragischen Unglücksfall im Leipziger Stadtteil Stötteritz ist in der Nacht zum Montag eine 66-jährige Frau ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei kam es um 1.47 Uhr zu einem Brand in einer Erdgeschosswohnung in der Schlesierstraße. In der völlig vermüllten Unterkunft sei die leblose Frau gefunden worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach ersten Ermittlungen brach das Feuer im Bereich einer Couch im Wohnzimmer aus. Es sei mit hoher Wahrscheinlichkeit von fahrlässiger Brandstiftung auszugehen, sagte Polizeisprecher Uwe Voigt. Die Frau, die unter gesundheitlichen Problemen litt, konnte nur noch tot geborgen werden. Ihre 47-jährige Tochter musste vor Ort vom Kriseninterventionsteam betreut werden.

„Müll stapelte sich in der Wohnung“

Wie genau das Feuer ausbrach, ist noch unklar, ebenso wie die genaue Todesursache. Eine Obduktion wurde angeordnet. „In der Wohnung suchen Brandursachenermittler nach Spuren“, so Voigt. Die Feuerwehr habe zunächst Schwierigkeiten gehabt, in die Wohnung zu gelangen. „Der Müll stapelte sich einen halben Meter hoch“, berichtete der Polizeisprecher weiter. Da die Eingangstür blockiert war, mussten die Einsatzkräfte über ein Fenster einsteigen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eine 55-jährige Mieterin hatte in der Nacht Brandgeruch bemerkt und stellte fest, dass aus der Erdgeschosswohnung dichter Qualm drang. Als die Rettungskräfte eintrafen, war das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses bereits verraucht. „Ein Feuer war noch nicht ausgebrochen“, so Voigt. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Leiche der Frau entdeckt. Eine Evakuierung des Hauses war nicht notwendig. Weitere Mieter wurden nicht verletzt.

Weiterer Brand in Grünau

Zu einem weiteren Brand musste die Feuerwehr nach Grünau ausrücken. Um Mitternacht stand erneut eine Kellerbox im Andromedaweg in Flammen. Verletzt wurde niemand. In dem Plattenbau hatte es bereits kurz vor Weihnachten schon einmal gebrannt.

Von mro/nöß

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen