Bei Wiedemar

Drei Fahrzeuge fahren auf A9 aufeinander – drei Verletzte

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 9 zwischen Halle und Wiedemar im Landkreis Nordsachsen sind drei Menschen schwer verletzt worden. (Symbolbild)

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 9 zwischen Halle und Wiedemar im Landkreis Nordsachsen sind drei Menschen schwer verletzt worden. (Symbolbild)

Wiedemar. Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 9 zwischen Halle und Wiedemar im Landkreis Nordsachsen sind drei Menschen schwer verletzt worden. Ein Sattelzug hatte am späten Montagabend auf der Fahrbahn Richtung München eine Panne und hielt an, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein Kleintransporter fuhr gegen 22.45 Uhr auf den Sattelzug auf und ein Auto auf den Kleintransporter. Der 18 Jahre alte Fahrer des Kleintransporters sowie die 34- und 44-jährigen Fahrer und Beifahrer des Autos wurden schwer verletzt.

Zweiter Unfall innerhalb weniger Stunden

Erst am Nachmittag war bei einem Unfall ebenfalls auf der A9 ein Mensch gestorben. Zwischen dem Schkeuditzer Kreuz und Großkugel fuhr ein 54-jähriger Transporterfahrer gegen 13.30 Uhr am Ende eines Staus in Fahrtrichtung München in einen Lastwagen. Der 54-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von jhz/dpa

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken