Leipziger Zentrum-Süd

Sprengmeister entschärft Bombe an der Propsteikirche

Hier lag die mittlerweile entschärfte Fliegerbombe, die am 20.09.2022 in der Baugrube hinter der Leipziger Propsteikirche gefunden wurde.

Hier lag die mittlerweile entschärfte Fliegerbombe, die am 20.09.2022 in der Baugrube hinter der Leipziger Propsteikirche gefunden wurde.

Leipzig. Erst stundenlanges Warten, dann ging am Ende doch alles ganz schnell: Kaum meldete die Leipziger Feuerwehr am Mittwochmorgen gegen 2 Uhr die erfolgreiche Entschärfung der Fliegerbombe an der Propsteikirche, schon liefen die ersten Menschen wieder durch das Sperrgebiet in Richtung Innenstadt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Zuvor allerdings hatte es mehrere Stunden gedauert, das Areal rund um den Fundort des 100 Kilogramm schweren Blindgängers zu räumen. Der war am Dienstag gegen 10.40 Uhr bei Bauarbeiten nahe dem Leuschnerplatz entdeckt worden. In einem Umkreis von etwa 600 Metern wurde ein Sperrgebiet eingerichtet.

Ab dem Nachmittag räumten rund 7500 Menschen ihre Wohnungen. Auch Tausende aus umliegenden Büros und Einrichtungen wie dem Neuen Rathaus oder der Stadtbibliothek mussten die Gegend verlassen, Geschäfte und Restaurants schließen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Polizei Leipzig muss einige Wohnungen räumen

Während viele Betroffene freiwillig ihre Sachen packten und zu Freunden, Bekannten oder in eine der Notunterkünfte gingen, machten es Einzelne den insgesamt mehr als 400 Einsatzkräften schwer. Die Maßnahmen dauerten deswegen länger als gedacht – und auch, weil mehr hilfsbedürftige Menschen als gedacht mit einem Krankentransport abgeholt werden mussten.

Liveticker zum Nachlesen:  Alle Details zur Evakuierung und zum Bombenfund

Bombe in Leipzig entdeckt: Neues Rathaus, Landgericht und Polizeidirektion im direkten Umfeld

Der Fundort der Bombe befindet sich in einem dicht bebauten Gebiet im Zentrum-Süd zwischen Nonnenmühlgasse und Dimitroffstraße. Im direkten Umfeld sind neben dem Neuen Rathaus unter anderem auch das Landgericht Leipzig, die Polizeidirektion Leipzig oder Teile der Universität. Außerdem waren viele Geschäfte betroffen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bombenfund in Leipzig: Sperrungen am Wilhelm-Leuschner-Platz

Das Gebiet war zunächst am Vormittag entlang des Fußgängerweges am Wilhelm-Leuschner-Platz, um die Propsteikirche am Martin-Luther-Ring herum über Nonnenmühlgasse und Ruth-Pfau-Straße abgesperrt worden. Seit 18 Uhr riegelte die Polzei auch den Verkehr rund um den Fundort ab. Busse, Straßenbahnen und S-Bahnen konnten teils nicht oder nur eingeschränkt fahren.

Lesen Sie auch

Auf dem 5200 Quadratmeter großen Gelände neben der Propsteikirche St. Trinitatis entsteht derzeit ein neues Wohn-und Geschäftshaus. Der Projektentwickler AOC plant dort 16.000 Quadratmeter Büro-, 7000 Quadratmeter Wohn- und 2000 Quadratmeter Einzelhandelsflächen sowie eine zweistöckige Tiefgarage für 220 Autos. Erst Anfang September hatten Archäologen bei Grabungen ein 7000 Jahre altes Beil gefunden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kaufhaus Ury 1943 bei Bombenangriff zerstört

Die Fliegerbombe muss aus Leipzigs schlimmster Bombennacht im Dezember 1943 stammen. Damals wurde das an dieser Stelle stehende Kaufhaus Ury restlos zerstört. Es war Leipzigs erstes und größtes Kaufhaus – eröffnet 1896 durch die Brüder Moritz und Julius Ury. 1938 wurde der Prachtbau jedoch von Nazis in der Pogromnacht so stark demoliert, dass das Kaufhaus nie wieder öffnen konnte. Nach dem Zweiten Weltkrieg diente die Brache nur noch als Parkplatz.

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue LVZ-App herunter:

- Für iOS

- Für Android

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von sin/fku/jr/nöß/lg/jhz

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken