Newsletter „Leipzig Update“

Bombenfund in Leipzig legt Innenstadt lahm - 7500 Menschen betroffen

Guten Abend, liebe Leserinnen und Leser,

welch ein außergewöhnlicher Tag für die Leipziger, vor allem im Zentrum-Süd: Bei Baggerarbeiten auf der Baustelle zwischen Polizeidirektion Dimitroffstraße und katholischer Propsteikirche St. Trinitatis ist am Dienstagvormittag eine Fliegerbombe gefunden worden.

Nach Einschätzung durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst handelt es sich bei dem Blindgänger um eine 100-Kilo-Sprengbombe. In einem Umkreis von 600 Metern werden alle Gebäude evakuiert, 7500 Anwohner müssen ihr Zuhause verlassen. Wie uns Stadtsprecher Matthias Hasberg am Telefon versicherte, soll die Entschärfung der Bombe bis zum späten Abend geschafft sein. Wir halten Sie in unserem Liveticker auf dem Laufenden. Das Gebiet wurde zunächst entlang des Fußgängerweges am Wilhelm-Leuschner-Platz, um die Propsteikirche am Martin-Luther-Ring herum über Nonnenmühlgasse und Ruth-Pfau-Straße abgesperrt. Inzwischen ist auch der Autoverkehr betroffen.

Das Rathaus liegt ebenso im Sperrkreis wie die Polizeidirektion - und die LVZ. Wir haben daher unseren Newsroom kurzerhand in das Gasthaus „Bayerischen Bahnhof“ verlegt, falls jemand vorbeikommen mag...

Der Evakuierungsradius zur Bombenräumung in der Innenstadt.

Der Evakuierungsradius zur Bombenräumung in der Innenstadt.

Auf dem 5200 Quadratmeter großen Gelände an der Propsteikirche entsteht derzeit ein neues Wohn-und Geschäftshaus. Der Projektentwickler AOC plant dort 16.000 Quadratmeter Büro-, 7000 Quadratmeter Wohn- und 2000 Quadratmeter Einzelhandelsflächen sowie eine zweistöckige Tiefgarage für 220 Autos. Erst Anfang September hatten Archäologen bei Grabungen ein 7000 Jahre altes Beil gefunden.

Hier können Sie alles zur Bombenräumung lesen:

 

Bild des Tages

Martin Kuschmann aus Oschatz freut sich schon auf die Mahlzeiten, die seine Mutter Sieglinde aus diesen Riesenbovisten zubereiten wird. Der 43 Jahre alte Oschatzer hat insgesamt drei dieser Pilze am Montag auf einer Wiese bei Lommatzsch gefunden.

Den kleinsten Pilz mit einem Gewicht von rund einem Kilogramm verspeisten die Kuschmanns noch am gleichen Tag. „Ich habe den Riesenbovist in Würfel geschnitten und dann in der Pfanne geschwenkt. Noch ein bisschen Salz dran – und dann schmeckt es richtig aromatisch“, schwärmt Sieglinde Kuschmann.

Martin Kuschmann aus Oschatz freut sich schon auf die Mahlzeiten, die seine Mutter Sieglinde aus diesen Riesenbovisten zubereiten wird. Der 43 Jahre alte Oschatzer hat insgesamt drei dieser Pilze am Montag auf einer Wiese bei Lommatzsch gefunden. Den kleinsten Pilz mit einem Gewicht von rund einem Kilogramm verspeisten die Kuschmanns noch am gleichen Tag. „Ich habe den Riesenbovist in Würfel geschnitten und dann in der Pfanne geschwenkt. Noch ein bisschen Salz dran – und dann schmeckt es richtig aromatisch“, schwärmt Sieglinde Kuschmann.

Fünf Lese-Empfehlungen für Sie

 

Zitat des Tages

Selbst wenn wir die Heizung ganz minimal einstellen und den ganzen Winter in dicken Socken und Pullovern verbringen – dann sinkt der Jahresverbrauch vielleicht von 30. 000 auf 25.000 kWh, weil die Dämmung viel zu mager ist. Das rettet uns nicht.

Albrecht Höhle

Familienvater und Hausbesitzer in Leipzig-Marienbrunn zum Problem, dass er sein denkmalgeschütztes Haus nicht energetisch sanieren kann und die Familie daher enorme Energiekosten tragen muss.

 

Das wird morgen für Leipzig wichtig

  • Prozess um Lina E. wird fortgesetzt: Ab 9 Uhr geht am Oberlandesgerichts Dresden der Prozess gegen die mutmaßliche Linksextremistin aus Leipzig und drei Mitangeklagte weiter. Das ist der aktuelle Stand im Prozess.
  • Streit um jüdischen Nachlass: In einer Pressekonferenz wollen die Jüdische Gemeinde Leipzig und das Stadtgeschichtliche Museum ab 11 Uhr zum Nachlass des jüdischen Leipziger Fotografen Abram Mittelmann informieren.
  • Tipps für die Filmkunstmesse: Ab 20 Uhr stellt Regisseurin Sophie Linnenbaum ihren Film „The Ordinaries“ vor. 15 Minuten später ist in der Passage Schauspielerin Anne Ratte-Polle zur Vorstellung von „Alle wollen geliebt werden“ zu Gast.
 

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Tag,

Ihre Leipziger Volkszeitung

Abonnieren Sie auch

Heiterblick

Alle zwei Wochen berichtet Reporter Josa Mania-Schlegel über Themen, die die Stadt bewegen - und ihn selber.

Hier abonnieren

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken