Feuerwehreinsatz

Brand auf Schulgelände im Leipziger Süden

Feuerwehreinsatz nach einem Brand an der Werner-Vogel-Förderschule in der Hans-Marschwitza-Straße in Leipzig.

Feuerwehreinsatz nach einem Brand an der Werner-Vogel-Förderschule in der Hans-Marschwitza-Straße in Leipzig.

Leipzig. Feuerwehreinsatz in Leipzig-Lößnig: Auf einem Schulgelände an der Hans-Marchwitza-Straße ist es am Montagnachmittag zu einem Brand gekommen. Die Flammen seien kurz vor 13.30 Uhr im Dachgeschoss eines Nebengebäudes der Förderschule „Werner Vogel“ ausgebrochen, hieß es aus der Leitstelle der Feuerwehr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In dem DDR-Plattenbau finden derzeit Abrissarbeiten statt. „Durch Funkenflug entflammten Strohballen, die als Dämmmaterial genutzt werden“, sagte Polizeisprecher Uwe Voigt am Nachmittag. Laut Feuerwehr standen etwa 40 Quadratmeter Dachfläche in Brand. Die Kameraden rückten mit zwei Löschzügen aus und konnte die Flammen bereits nach einer halben Stunde unter Kontrolle bringen.

Wie die Polizei weiter mitteilte, musste vier Klassenzimmer der angrenzenden Schule sicherheitshalber geräumt werden. Verletzt wurde niemand. Die Hans-Marchwitza-Straße wurde während des Einsatzes zwischenzeitlich gesperrt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von CN/nöß

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen