Bundespolizei eröffnet neuen Stützpunkt in Leipzig - Seelsorger weihen Gebäude

Der katholische Seelsorger Andrzej Malachoswki und der evangelische Seelsorger Burkhard Schulze (r.) sprechen am 04.07.2012 nach der Weihe eines Einsatzgebäudes der Bundespolizei in Leipzig mit Beamten.

Der katholische Seelsorger Andrzej Malachoswki und der evangelische Seelsorger Burkhard Schulze (r.) sprechen am 04.07.2012 nach der Weihe eines Einsatzgebäudes der Bundespolizei in Leipzig mit Beamten.

Leipzig. Der evangelische Seelsorger der Bundespolizei, Burkhard Schulze, und der katholische Seelsorger Andrzej Malachowski weihten die Einrichtung mit einem ökumenischen Zeremoniell und sprachen ihren Segen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Zuge der Umstrukturierungen hatte die Bundeswehr ihr Krankenhaus in Leipzig aufgegeben. „Für unsere Zwecke ist das Haus sehr gut geeignet“, sagte ein Sprecher der Bundespolizeidirektion Pirna. Nach einigen Umbauarbeiten stünden nun Arbeits- und Besprechungsräume sowie Umkleide- und Sportmöglichkeiten zur Verfügung. Die Bundespolizisten würden künftig von hier aus in ihre Einsätze starten.

Zur Mobilen Kontroll- und Überwachungseinheit (MKÜ) in Leipzig gehören zwei Einsatzzüge mit zusammen 60 Polizisten. Insgesamt gibt es in Sachsen laut Sprecher sechs Züge. Standorte sind Dresden und Chemnitz.

dpa

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken