Newsletter „Leipzig Update“

Das war am Montag wichtig: Hoffnung für den Corona-Herbst in Leipzig

Guten Abend, liebe Leserinnen und Leser,

angesichts neuer Inflationssorgen und latenter Energiekrise möchte man das C-Wort am liebsten verdrängen. Doch Corona will einfach nicht verschwinden. Dummerweise schlägt das Virus auch im Gute-Laune-Sommer zu und vermiest einigen sogar ihren Urlaub. Bundesweit gesehen sind die Fallzahlen im Osten zwar derzeit geringer als im Westen. In Leipzig jedoch scheint Corona den Sommer über bleiben zu wollen: In der Stadt liegt die aktuelle Sieben-Tages-Inzidenz mit 743 weit über dem Sachsen-Durchschnitt von rund 450, auch wenn in der Stadt wahrscheinlich weitaus öfter getestet wird als in ländlichen Regionen. Den genauen Überblick über die aktuellen Corona-Zahlen bereitet mein Kollege Matthias Puppe seit Monaten akribisch für Sie auf - hier geht‘s zu den Grafiken.

Immerhin macht jetzt aber der Leipziger Epidemiologe und Statistiker Markus Scholz von der Uni Leipzig Hoffnung. Er sagt:

Aktuell sind die Infektionszahlen weiter sehr hoch, was sich auch an den Krankenständen überall gut erkennen lässt. Wir rechnen aber damit, dass die aktuelle Sommerwelle jetzt allmählich abebbt.

Und es könnte sogar noch besser kommen: Auch für den kommenden Herbst sieht der Experte nicht ausschließlich schwarz. Denn falls die gerade dominierende Omikron-Variante BA.5 bleibt, könnte die große befürchtete Herbstwelle ausbleiben. „Das sieht eigentlich ganz gut aus“, sagt Scholz. Und dennoch gießt er gleich wieder Essig in den Wein: Sobald ein neue Variante auftritt und sich durchsetzt, steigt auch wieder die Gefahr einer vermehrten Ansteckung. Der Uni-Professor geht persönlich davon aus, dass es immer wieder neue Varianten und neue Wellen geben werde.

Wird Corona also tatsächlich zur neuen „Volkskrankheit“, die ähnlich wie die Grippe unser ständiger Begleiter zumindest in der kalten Jahreszeit bleibt? „Wenn wir Glück haben“, sagt Scholz, „werden sich diese auf die Herbst-Winter-Saison konzentrieren, so dass man dann mit einer Auffrischungsimpfung – ähnlich wie bei der Grippe – gegen schwere Verläufe geschützt ist.“ Warum der Experte trotzdem davor warnt, Corona zu verharmlosen, erfahren Sie in dem sehr lesenswerten Beitrag von Matthias Puppe.

Zudem gibt es bereits wieder beunruhigende Nachrichten über einen neuen Subtyp, der derzeit in Indien grassiert und weitaus ansteckender sein soll als BA.5 Noch sei aber offen, ob diese neue BA2.75-Subvariante tatsächlich den bisherigen Omikron-Typ verdrängt. Hoffen wir also darauf, dass wir tatsächlich einmal Glück haben und neben all der anderen Krisen mit Corona einigermaßen glimpflich über den Herbst und Winter kommen.

 

Bild des Tages

Großbrand im Elbsandsteingebirge: An der weltberühmten Bastei steht ein Waldstück in Flammen. Die Löscharbeiten gestalten sich durch das bergige Gelände schwierig. Die Polizei ermittelt inzwischen wegen Brandstiftung.  Foto: Daniel Förster

Großbrand im Elbsandsteingebirge: An der weltberühmten Bastei steht ein Waldstück in Flammen. Die Löscharbeiten gestalten sich durch das bergige Gelände schwierig. Die Polizei ermittelt inzwischen wegen Brandstiftung. Foto: Daniel Förster

 

Fünf Lese-Empfehlungen für Sie

  • Festnahmen im Mordfall Schleußig: Im rätselhaften Fall um den brutalen Angriff auf einen 34-jährigen Inder in Schleußig gab es jetzt den ersten Fahndungserfolg. Bei einer Durchsuchung in Berlin wurden vier Tatverdächtige festgenommen. Die neuen Entwicklungen in dem Fall haben Fabienne Küchler und Matthias Roth recherchiert und aufgeschrieben
  • Die B6 wird zur Baustelle: Die wichtige Bundesstraße 6 zwischen der Autobahnanschlussstelle an der A 9 bis Leipzig-Lützschena wird ab nächster Woche umgebaut. Die Fahrbahnen werden komplett erneuert. Der Verkehr soll zwar weiter fließen, aber es kann eng werden. Die Bauarbeiten werden sich voraussichtlich bis Jahresende hinziehen
  • Am „Astoria“ geht‘s weiter: Zwei Jahre lang tat sich nichts auf dem Gelände des ehemaligen Grandhotel Astoria. Die Sanierung musste ruhen. Jetzt sollen die Arbeiten wieder aufgenommen werden. Das signalisierte der Investor der Stadt. Ein Datum für die Wiedereröffnung gibt es auch schon. Allerdings: Die Nachbarn könnten die Pläne noch juristisch durchkreuzen.
  • Vom Fleischfan zum Veganer: Wie schafft man das? Der Leipziger Reik Schmidt hat vor drei Monaten sein Leben radikal geändert. Aus gesundheitlichen Gründen. Und weil er nicht mehr gedankenlos alles in sich reinstopfen wollte. Inzwischen hat er gut 30 Kilo abgenommen. Und ist um ein paar neue Erkenntnisse im Leben reicher geworden. Seine Geschichte hat unsere Reporterin Kerstin Decker aufgeschrieben.
  • Hitzefrei am Arbeitsplatz? Ab Wochenmitte wird die Hitzewelle in Deutschland erwartet mit Temperaturen über 35 Grad. Eine enorme Belastung für Berufstätige, die sich nicht ins klimatisierte Büro retten können. Die Gewerkschaft Verdi fordert daher Hitzefrei am Arbeitsplatz, wenn die Hitze nicht mehr zumutbar ist. Doch geht das so einfach? Eine Übersicht, wie heiß es am Arbeitsplatz werden darf
 

Zitat des Tages

Ich schniefe nicht mehr wie eine alte Dampflok, die Gelenkschmerzen sind weg, ich bin viel beweglicher geworden und kann mir die Schuhe wieder zumachen, ohne dass der Bauch drückt.

Reik Schmidt

Autoaufbereiter in Leipzig, der vor drei Monaten radikal sein Leben änderte und vom Fleischfan zum Veganer wurde

 

Das wird morgen für Leipzig wichtig

  • Neue Radschutzstreifen: Erst vor wenigen Tagen angekündigt, jetzt schon vollendet: In der Erich-Zeigner-Allee wurden jetzt neue Markierungen für Radfahrer auf den Asphalt aufgebracht. Der 550 Meter lange Abschnitt zwischen der Karl-Heine-Straße und dem Kreisverkehr an der Industriestraße soll so sicherer werden. Wir schauen uns vor Ort das Ergebnis an.
  • Sommertheater: Im Gasthaus Barthels Hof wird wieder geschauspielert. Das TheaterPACK führt „Ein Sommernachtstraum“ auf. Der Shakespeare-Klassiker beginnt um 19.30 Uhr unter freiem Himmel im Webers Hof. Für die Unterhaltung sorgt das Theater, für Speisen und Getränke die Gastronomie.
  • Saisonstart der DHfK-Handballer. Das ist ein Sport-Termin für Frühaufsteher: Bereits um 9.30 Uhr bittet der Bundesligist zum ersten öffentlichen Training in die Nordanlage des Sportforums. Bis auf Mohamed El-Tayar sind alle DHfK-Profis mit dabei, wenn die ersten Spiel- und Trainingseinheiten unter freiem Himmel absolviert werden.

Ich wünsche Ihnen einen erholsamen Abend und eine gesunde, kraftvolle Woche!

Ihr Olaf Majer, stellvertretender Chefredakteur

Abonnieren Sie auch

LVZ-Familie

Immer wieder neu und überraschend: Unser Newsletter "LVZ-Familie"

Immer wieder neu und überraschend: Unser Newsletter "LVZ-Familie"

Viele Tipps und interessante Geschichten für Kinder und Eltern gibt es jede Woche neu in unserem Newsletter „LVZ-Newsletter“

Hier abonnieren

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken