Newsletter „Leipzig Update“

Das war der Montag in Leipzig: So teuer wird die Gas-Umlage für Leipziger Stadtwerke-Kunden

Guten Abend, liebe Leserinnen und Leser,

von der Gasumlage ist schon einige Zeit die Rede. Seit heute kennen wir mehr Details dazu. 2,419 Cent pro Kilowattstunde werden den Gaskunden ab 1. Oktober berechnet. Gasversorger können und werden bis Ende März 2024 den Großteil der Kosten an ihre Kunden weitergeben, die ihnen entstehen, weil sie ausbleibende Lieferungen aus Russland mit neu gekauftem und deutlich teurerem Gas ersetzen müssen.

Wie viel mehr auf der Rechnung das konkret bedeutet, haben Experten natürlich sofort errechnet: Auf einen Single-Haushalt mit einem Gasverbrauch von 4.000 Kilowattstunden kommen durchschnittlich 97 Euro hinzu, bei einem Zwei-Personen-Haushalt 194 Euro und beim Vier-Personen-Haushalt mit einem Verbrauch von 12.000 Kilowattstunden 290 Euro. Die Verbraucherzentrale Bundesverband ging wiederum von einem Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden aus, mit einer Mehrbelastung von mehr als 480 Euro ohne Mehrwertsteuer.

Dabei wird es für Kunden in Leipzig nicht bleiben. Kollege Andreas Tappert hat mit den Leipziger Stadtwerken die Antworten auf die drängendsten Fragen erarbeitet. Wird im Oktober die monatlichen Abschlagszahlung erhöht und dann auch gleich zum ersten Mal abgebucht. Wirkt sich die Umlage auch auf die Fernwärmelieferungen der Leipziger Stadtwerke aus? Wird auch Strom teurer, der mit Gas erzeugt wird? Die Antworten auf diese Fragen lesen Sie hier.

Dort lesen Sie auch, dass die Leipziger Stadtwerke neben der Gasbeschaffungsumlage, wie es genau heißt, zusätzlich eine Gasspeicherumlage erheben werden. Die konkrete Höhe wird erst beschlossen. Es wird aber davon ausgegangen, dass sich die Mehrbelastung auf insgesamt 3,5 Cent pro Kilowattstunde summieren könnten.

In Sachsen haben die Pläne aus Berlin für unterschiedliche Reaktionen gesorgt. Landeskorrespondent Kai Kollenberg hat sich umgehört: Während Energieminister Wolfram Günther (Grüne) die Umlage grundsätzlich lobte, kamen aus der Wirtschaft Forderungen nach einer staatlichen Kontrolle der Energiepreise. Der Bundestagsabgeordnete Sören Pellmann (Linke) wünschte sich sogar Demonstrationen gegen die Umlage.

 

Bild des Tages

 

Fünf Lese-Empfehlungen für Sie

 

Zitat des Tages

Mobilität ist ein Menschenrecht, und auch im Stadtverkehr der Zukunft werden alle Leipziger dahin kommen, wo sie hinkommen müssen.

Professor Udo Becker, Seniorprofessor am Institut für Verkehrsplanung und Straßenverkehr der TU Dresden

 

Das wird morgen für Leipzig wichtig

  • Mintzlaff beim LVZ-Talk und im Livestream: RB Leipzigs Start in die Bundesligasaison verlief nicht optimal. Was nun? Das ist nur eine der Fragen, denen sich RB-Boss Oliver Mintzlaff im LVZ-Talk am Dienstagabend stellt. LVZ.de überträgt live. Beginn: 18.30 Uhr.
  • Details zum Wasserfest am Wochenende: Der Verein Wasser-Stadt-Leipzig gibt am Dienstag Details zum Wasserfest bekannt, das am Wochenende stattfinden wird. Nachzulesen auf LVZ.de.
 

Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Abend,

Ihr Thomas Lieb (Reporterchef)

Abonnieren Sie auch

Familien-Newsletter

Alle News zum Thema Familie in Leipzig immer donnerstags gegen 16 Uhr im E-Mail-Postfach

Hier abonnieren

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 

Verwandte Themen

Letzte Meldungen