Lok und Chemie

Ausschreitungen bei Leipziger Derby: Polizei sucht mit Fotos nach Verdächtigen

Einsatzkräfte der Polizei im Einsatz im Innenraum auf dem Spielfeld im Alfred-Kunze-Sportpark beim Derby in Leipzig.

Einsatzkräfte der Polizei im Einsatz im Innenraum auf dem Spielfeld im Alfred-Kunze-Sportpark beim Derby in Leipzig.

Leipzig. Kurz vor dem nächsten Derby der Leipziger Fußballvereine BSG Chemie und Lokomotive Leipzig fahnden Polizei und Staatsanwaltschaft nach mehreren Menschen. Sie sollen an den Ausschreitungen bei der Partie im Frühjahr im Alfred-Kunze-Sportpark beteiligt gewesen sein, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Während des Spiels am 7. Mai 2022 war die Polizei wegen Ereignissen in beiden Fanblöcken eingeschritten. „Hiermit waren insbesondere Teile der Anhängerschaft der BSG Chemie Leipzig nicht einverstanden“, heißt es in der Mitteilung. Zum Ende der ersten Halbzeit warfen den Angaben nach dann mehrere Personen „aus einer größeren aggressiven und zum Teil vermummten Menschenmenge“ heraus Metallstangen, Bauzäune und Steine auf die Polizei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach Derby: Polizei Leipzig fahndet nach Fans von BSG Chemie

Dadurch seien mehrere Beamte verletzt und Schutzausrüstung beschädigt worden. Die Polizei ermittet wegen Landfriedensbruchs in einem besonders schweren Fall, tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und gefährlicher Körperverletzung. Einige Verdächtige seien namentlich bekannt.

Die Bilder der Polizei finden Sie hier

Um weitere mutmaßliche Täter zu identifizieren, hat die Polizei nun nach einem richterlichen Beschluss Bilder von etwa 40 Menschen veröffentlicht. Wer jemanden erkennt, kann sich bei der Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 in Leipzig oder per Telefon unter (0341) 96 64 66 66 melden.

Von jhz

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen