Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Diese Leipziger Kaufhäuser gibt es schon lange nicht mehr

Die gebrüder Ury eröffneten 1896 am damaligen Königsplatz 15 (heute Wilhelm-Leuschner-Platz) das erste große Leipziger Kaufhaus. 1913/14 wurde es deutlich erweitert.
01 / 14

Die gebrüder Ury eröffneten 1896 am damaligen Königsplatz 15 (heute Wilhelm-Leuschner-Platz) das erste große Leipziger Kaufhaus. 1913/14 wurde es deutlich erweitert.

Die gebrüder Ury eröffneten 1896 am damaligen Königsplatz 15 (heute Wilhelm-Leuschner-Platz) das erste große Leipziger Kaufhaus. 1913/14 wurde es deutlich erweitert.
02 / 14

Die gebrüder Ury eröffneten 1896 am damaligen Königsplatz 15 (heute Wilhelm-Leuschner-Platz) das erste große Leipziger Kaufhaus. 1913/14 wurde es deutlich erweitert.

Die gebrüder Ury eröffneten 1896 am damaligen Königsplatz 15 (heute Wilhelm-Leuschner-Platz) das erste große Leipziger Kaufhaus. 1913/14 wurde es deutlich erweitert - hier eine Aufnahme von 1920.
03 / 14

Die gebrüder Ury eröffneten 1896 am damaligen Königsplatz 15 (heute Wilhelm-Leuschner-Platz) das erste große Leipziger Kaufhaus. 1913/14 wurde es deutlich erweitert - hier eine Aufnahme von 1920.

Das Kaufhaus Franz Ebert (später Topas) im Thomaskirchhof 22 ist heute Sitz der Leipziger Commerzbank. Hier eine Aufnahme von 1920.
04 / 14

Das Kaufhaus Franz Ebert (später Topas) im Thomaskirchhof 22 ist heute Sitz der Leipziger Commerzbank. Hier eine Aufnahme von 1920.

Weiterlesen nach der Anzeige
Das Mode-Kaufhaus Steckner samt 75 Meter langer Passage stand dort, wo heute die Thomaswiese liegt. Es wurde 1943 zerbomt.
05 / 14

Das Mode-Kaufhaus Steckner samt 75 Meter langer Passage stand dort, wo heute die Thomaswiese liegt. Es wurde 1943 zerbomt.

Das Bekleidungshaus H. Hollenkamp am Brühl Nr. 34-40 / Ecke Reichsstraße wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört. Hier eine Aufnahme von 1907.
06 / 14

Das Bekleidungshaus H. Hollenkamp am Brühl Nr. 34-40 / Ecke Reichsstraße wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört. Hier eine Aufnahme von 1907.

Im 1898 von Arwed Roßbach erbauten Kaufhaus August Polich - an der Ecke Margrgafenstraße 2 / Petersstraße - wurde erstmals in Deutschland eine Rolltreppe installiert. 1935 ließ C&A das Gebäude abreißen, um an gleicher Stelle das Merkurhaus zu errichten.
07 / 14

Im 1898 von Arwed Roßbach erbauten Kaufhaus August Polich - an der Ecke Margrgafenstraße 2 / Petersstraße - wurde erstmals in Deutschland eine Rolltreppe installiert. 1935 ließ C&A das Gebäude abreißen, um an gleicher Stelle das Merkurhaus zu errichten.

Das Kaufhaus Joske an der Karl-Heine-Straße wurde durch Nazis zerstört, 1939 die Fläche parzelliert. Heute findet sich an diesem Ort in Plagwitz ein Bio-Markt.
08 / 14

Das Kaufhaus Joske an der Karl-Heine-Straße wurde durch Nazis zerstört, 1939 die Fläche parzelliert. Heute findet sich an diesem Ort in Plagwitz ein Bio-Markt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Das Kaufhaus Joske an der Karl-Heine-Straße wurde durch Nazis zerstört, 1939 die Fläche parzelliert. Heute findet sich an diesem Ort in Plagwitz ein Bio-Markt.
09 / 14

Das Kaufhaus Joske an der Karl-Heine-Straße wurde durch Nazis zerstört, 1939 die Fläche parzelliert. Heute findet sich an diesem Ort in Plagwitz ein Bio-Markt.

Vom Warenhaus am Brühl - das der bedeutende Architekt Emil Franz Hänsel erschuf - gibt es heute nur noch ein kleines Fassadenstück im Shoppingcenter „Höfe am Brühl“ zu sehen. Nach der erzwungenen „Arisierung“ hieß es Kaufhaus Knoop, nach einem Umbau zu DDR-Zeiten wegen seiner modernen Hülle Blechbüchse.
10 / 14

Vom Warenhaus am Brühl - das der bedeutende Architekt Emil Franz Hänsel erschuf - gibt es heute nur noch ein kleines Fassadenstück im Shoppingcenter „Höfe am Brühl“ zu sehen. Nach der erzwungenen „Arisierung“ hieß es Kaufhaus Knoop, nach einem Umbau zu DDR-Zeiten wegen seiner modernen Hülle Blechbüchse.

 
Anzeige

Update

Podcast

 
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.