Anwohner löschen Feuer

E-Scooter brennen im Leipziger Westen

E-Scooter sind seit November in Leipzig unterwegs. (Symbolfoto)

E-Scooter sind seit November in Leipzig unterwegs. (Symbolfoto)

Leipzig. Unbekannte Brandstifter haben im Leipziger Westen ein Feuer an einer E-Scooter-Verleihstation gelegt. Drei Roller wurden in der Nacht zu Sonntag zerstört, wie die Polizei mitteilte. Ein Team der Kriminalpolizei habe gegen 0.55 Uhr einen hellen Lichtschein in der Henriettenstraße in Lindenau bemerkt. Die Roller standen da bereits in Flammen. Anwohner waren dabei das Feuer zu löschen und verhinderten, dass sich der Brand auf einen vierten E-Scooter ausweitete. Es entstand ein Schaden von rund 3000 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die hinzugerufene Feuerwehr konnte den Brand vollständig löschen. Es wurden Ermittlungen wegen des Verdachts einer Brandstiftung aufgenommen. Wie die Scooter angezündet wurden, ist bislang nicht bekannt. In der Henriettenstraße befindet sich eine der 43 Elektroroller-Verleihstationen der beiden Anbieter Voi und Tier in der Stadt. Seit dem Start im November stoßen die mietbaren Scooter in Leipzig aber auf wenig Anklang.

Von nöß

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.