Newsletter „Leipzig Update“

Ein Outing, das Wellen schlägt - das war am Samstag in Leipzig wichtig

Guten Abend, liebe Leserinnen und Leser,

der Leipziger Bundesliga-Handballer Lukas Krzikalla ist homosexuell. Er hat das heute überraschend öffentlich gemacht. In einem Interview nennt er es „einen der wichtigsten Schritte in meinem Leben“. Und der 28-Jährige bekommt viel Zuspruch dafür.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Ein Coming-out wie dieses hat Seltenheitswert: Krzikalla ist einer der ersten Mannschaftssportler aus Deutschlands Profiligen, der seine sexuelle Einstellung offen thematisiert. Er selbst wisse allein von fünf Handballspielern in der ersten und zweiten Liga, „die es vielleicht innerhalb der Mannschaft erzählen, aber Angst haben, mit einem Coming-out ihrer Karriere zu schaden“, verrät der Handball-Profi. Viele seiner Ängste und Befürchtungen hätten sich nicht bestätigt.

Fotos mit seinem Freund Christian Groß (36) postete Krzikalla schon öfter auf Instagram. Heute Morgen veröffentlichte er ein Bild mit einem Herz darunter. Zeitgleich erschien das Interview in der „Welt am Sonntag“ sowie eine TV-Reportage, in der Krzikalla ausführlich über seine Erfahrungen spricht. Tausende Likes und hunderte Kommentare bekam das Foto bislang. Nationalspieler Philipp Weber und viele andere schickten Krzikalla ein Herz zurück, Hans Lindberg von den Füchsen Berlin schrieb neben einer Regenbogenfahne „Respekt“. Und sein Verein, der SC DHfK, färbte den Namen auf der Autogrammkarte des Rechtsaußen in Regenbogenfarben ein.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Facebook, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Eigentlich sollte so etwas doch ganz normal sein, oder etwa nicht? Warum schlägt ein Outing wie dieses so große Wellen? Weil es eben auch Aussagen wie die des früheren Fußball-Nationalspielers Philipp Lahm gibt, der Profisportlern von einem Coming-out abrät. „Das finde ich total daneben. Wir Sportler sind Vorbilder für viele, wir sind es, die etwas bewegen können“, sagt Lukas Krzikalla - und hofft, dass sein Schritt dazu beiträgt, dass viele weitere seinem Beispiel folgen.

 

Bild des Tages

Gefühlsausbruch in der Red-Bull-Arena: Mohamed Simakan (links) jubelt nach dem Elfmeter-Treffer zum 2:0 durch Christopher Nkunku (rechts). Im Heimspiel gegen den Tabellenletzten VfL Bochum zeigte sich RB Leipzig am Samstag in Torlaune und gewann mit 4:0. Der Sieg hätte durchaus noch höher ausfallen können: Nkunku verschoss einen weiteren Strafstoß.

Gefühlsausbruch in der Red-Bull-Arena: Mohamed Simakan (links) jubelt nach dem Elfmeter-Treffer zum 2:0 durch Christopher Nkunku (rechts). Im Heimspiel gegen den Tabellenletzten VfL Bochum zeigte sich RB Leipzig am Samstag in Torlaune und gewann mit 4:0. Der Sieg hätte durchaus noch höher ausfallen können: Nkunku verschoss einen weiteren Strafstoß.

Hier lesen Sie den Spielbericht vom Heimsieg der Roten Bullen.

 

Fünf Lese-Empfehlungen für Sie

 

Zitat des Tages

Ich bin schwul, ich habe einen Freund, den ich liebe, und ich bin sehr glücklich darüber.

Lukas Krzikalla

Bundesliga-Handballer vom SC DHfK Leipzig

Das wird morgen für Leipzig wichtig

Ich wünsche Ihnen einen schönen Samstagabend und ein erholsames langes Wochenende!

Herzlichst, Ihr Robert Nößler, Mitglied der Chefredaktion

 

Hören Sie auch

LVZ Unsere Story

Montagabend wird vielerorts in Sachsen und Thüringen demonstriert. Während noch vor einiger Zeit vor allem gegen die Coronaregeln protestiert wurde, ist jetzt die Energiepolitik im Fokus. Wer geht zu den Demonstrationen und warum?

Hier den Podcast anhören

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken