Neuer Anlauf


Freiheits- und Einheitsdenkmal in Leipzig: Ein Bürgerrat soll neuen Schwung bringen

Montagsdemonstration am 9. Oktober 1989 auf dem damaligen Karl-Marx-Platz (links Oper, rechts hinten die Post): Wie lässt sich die Friedliche Revolution mit einem Denkmal darstellen? Diese Frage will die „Stiftung Friedliche Revolution“ nun mit einem Bürgerrat und einem Expertengremium beantworten.

Montagsdemonstration am 9. Oktober 1989 auf dem damaligen Karl-Marx-Platz (links Oper, rechts hinten die Post): Wie lässt sich die Friedliche Revolution mit einem Denkmal darstellen? Diese Frage will die „Stiftung Friedliche Revolution“ nun mit einem Bürgerrat und einem Expertengremium beantworten.

Loading...

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen