LVZ-Leser haben entschieden

Umfrage beendet: Das sind Ihre „Helden der Region“

Helden der Region: Die Sieger stehen nun fest.

Helden der Region: Die Sieger stehen nun fest.

Leipzig. In den vergangenen Wochen stellte die LVZ Feuerwehren aus Leipzig und Umgebung vor. Bis zum Sonntagabend konnten Sie nun Ihre „Helden der Region“ wählen. Fast 70 Wehren hatten sich bei uns beworben. Die Umfrage ist beendet, die Ergebnisse stehen fest.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Hier die Sieger:

Leipzig: Stadtfeuerwehren - Böhlitz-Ehrenberg (29,7 Prozent; 721 Stimmen)

Altenburg: Stadtfeuerwehren – Schmölln (36,0 Prozent; 716 Stimmen)

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Altenburg: Feuerwehren auf den Dörfern – Altkirchen (14,9 Prozent; 418 Stimmen)

Nordsachsen: Stadtfeuerwehren – Schkeuditz (41,6 Prozent; 735 Stimmen)

Nordsachsen: Feuerwehren auf den Dörfern – Kobershain (46,2 Prozent; 4.373 Stimmen)

Kreis Leipzig: Stadtfeuerwehren – Wurzen (22,0 Prozent; 717 Stimmen)

Kreis Leipzig: Feuerwehren auf den Dörfern – Zedtlitz (14,4 Prozent; 443 Stimmen)

Region Döbeln: Stadtfeuerwehren – Leisnig (71,6 Prozent; 1.006 Stimmen)

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Region Döbeln: Feuerwehren auf den Dörfern – Gersdorf (bei Hartha) (40,7 Prozent; 889 Stimmen)

Lesen Sie auch

Jede Sieger-Wehr kann sich jeweils über eine 1000-Euro-Prämie freuen. Aber davon einmal abgesehen: Gewinner und Verlierer gibt es bei dieser Abstimmung nicht. Alle sind „Helden der Region“. Wir bedanken uns bei allen, die abgestimmt haben. Und natürlich gilt unser Dank auch allen Feuerwehren, die bei unserer Aktion mitgemacht haben und einen Einblick in ihren Retter-Alltag gewährten!

Schirmherr der LVZ-Aktion ist Sachsens Innenminister Armin Schuster (CDU), der bereits zum Auftakt sagte: „Ohne ihren freiwilligen Dienst wäre der Brandschutz in Sachsen weder denk- noch leistbar.“

In Leipzig ging der erste Platz an die Freiwillige Feuerwehr Böhlitz-Ehrenberg. „Wir freuen uns riesig“, sagte Marcus Schüttel. Gemeinsam mit seinem Social-Media-Team feilte der Ortswehrleiter am Montag bereits an einer Idee zur Verwendung der Prämie: Die Böhlitz-Ehrenberger wollen das Geld mit den drei anderen Feuerwehren aus Grünau, Mölkau und Leipzig-Ost teilen, die sich an dem Wettbewerb beteiligt hatten. Geplant ist ein gemeinsamer Nachmittag mit Sport, Spaß und Pizza. „Wir wollen das Wir-Gefühl stärken“, sagte Schüttel, „wir sind doch alle eine Feuerwehr.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue LVZ-App herunter:

- Für iOS

- Für Android

Von ran/bm

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken