Lene-Voigt-Park

Hund rettet 34-jährige Leipzigerin vor Vergewaltigung

Leipzig. Ein Hund hat seine 34 Jahre alte Halterin im Leipziger Lene-Voigt-Park vor einem sexuellen Übergriff bewahrt. Die Frau war gegen 3 Uhr nachts beim Gassigehen von zwei Männern überrascht worden, die sie ins Gebüsch ziehen und entkleiden wollten, wie die Polizei mitteilte. Der Hund habe einen der beiden Täter in den Oberschenkel gebissen – daraufhin seien beide Angreifer geflüchtet. Es werde nun wegen sexuellen Übergriffs unter Ausnutzung eines Überraschungsmoments ermittelt, hieß es.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Zusammenhang mit dem Vorfall sucht die Polizei nach einem circa 20 Jahre alten Mann, 1,85 bis 1,90 Meter groß, mit schlanker Statur und kurzen, hellbraunen, lockigen Haaren. Beide Täter haben den Angaben zufolge in einer ausländischen Sprache kommuniziert. Hinweise zur Tat oder den beiden unbekannten Angreifern können bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig oder unter der Telefonnummer 0341/ 966 4 666 abgegeben werden.

Von liko

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken