Newsletter „Leipzig Update“

Katar-Stimmung auf der Leipziger Kneipenmeile: Das war der WM-Mittwoch

Guten Abend, liebe Leserinnen und Leser,

mein Kollege in der Redaktion hatte sich heute extra fein gemacht: Mit dem Weltmeister-Trikot von 1954 unter der Jacke freute er sich auf den deutschen WM-Auftakt gegen Japan. 97 Minuten später war es mit seiner guten Laune vorbei: Statt dem Wunder von Bern gab es nur die Wunden von Doha. Und passend zur trüben Winter-WM schlürfte er zur Beruhigung seiner strapazierten Nerven lediglich zwei Tassen heißen Fenchel-Tee.

Immerhin: Bei der Getränke-Wahl lassen sich hartgesottene Fußball-Fans in der Leipziger Innenstadt nicht vom Kurs abbringen. Wer zumindest etwas in WM-Stimmung kommen will, lässt sich auch schon um 14 Uhr sein Bier am Tresen schmecken. Nur die Suche nach einem Lokal mit WM-Übertragung ist gar nicht so einfach, wie meine Kollegin Lilly Günthner im Gespräch mit Fußballfans erfuhr. Auch wenn wenigstens im Barfußgäßchen die Dichte von Lokalen, die das Deutschland-Spiel gegen Japan übertragen, hoch ist. Am Ende herrschte am Mittwoch jedoch selbst bei den treuesten der treuen Fußballfans Katar-Stimmung: Die Pleite gegen Japan war auch nach dem dritten Bier nicht mehr schön zu trinken.

Winter-WM bei Kartoffelsuppe und Bauernfrühstück: Fußballfans müssen in Leipzig etwas suchen, um ein Lokal mit TV-Übertragung aus Katar zu finden.  Foto: Wolfgang Sens

Winter-WM bei Kartoffelsuppe und Bauernfrühstück: Fußballfans müssen in Leipzig etwas suchen, um ein Lokal mit TV-Übertragung aus Katar zu finden. Foto: Wolfgang Sens

Wo es in Leipzig Kneipen gibt, die die WM übertragen, haben wir in dieser Übersicht zusammengestellt.

Nun bleibt das Prinzip Hoffnung, dass es am Sonntag gegen Spanien nicht schon wieder vorbei ist mit den deutschen Fußball-Träumen. Vielleicht aber ist in Leipzig der Weihnachtsmarkt ohnehin die bessere Wahl, um bei Glühwein und Kräppelchen die Krisenzeiten zu verdrängen. Dabei muss es gar nicht „nur“ der große Markt in der City sein. Es gibt in den Stadtteilen jede Menge stimmungsvolle kleine Weihnachtsmärkte - hier gehts zum Überblick

 

Bild des Tages

Strenge Prüfung: Beim LVZ-Glühweintest hat die Leserjury am Mittwoch die heißen Getränke auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt probiert und bewertet. Welcher Glühwein am Ende gewonnen hat, steht erst am Ende dieser Woche fest. Foto. Andre Kempner

Strenge Prüfung: Beim LVZ-Glühweintest hat die Leserjury am Mittwoch die heißen Getränke auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt probiert und bewertet. Welcher Glühwein am Ende gewonnen hat, steht erst am Ende dieser Woche fest. Foto. Andre Kempner

 

Fünf Lese-Empfehlungen für Sie

  • Keine Zeit für Trauer bei Amazon? Im Leipziger Logistikzentrum des Versandhändlers Amazon ist ein Mann während seiner Schicht gestorben. Mehrere Mitarbeiter beklagen, dass der Betrieb trotzdem nicht eingestellt worden ist. Auch Amazon zeigt sich selbstkritisch. Denise Peikert berichtet über den Fall.
  • Ist der Auwald noch zu retten? Das einmalige Biotop zwischen Leipzig und Schkeuditz leidet seit Jahren unter Trockenheit – das Projekt „Lebendige Luppe“ soll dem ein Ende bereiten. Warum die Umsetzung jetzt an Fahrt gewinnt und die Rettung tatsächlich gelingen könnte, hat Florian Reinke recherchiert.
  • Ende im Nudelstreik: Nach sieben Wochen Arbeitskampf gibt es eine Einigung bei Teigwaren Riesa. Das Unternehmen und die Gewerkschaft NGG verständigten sich auf eine Lohnerhöhung in drei Schritten. Zudem soll es eine Inflationsprämie geben. Die Details der Einigung kennt Andreas DunteZitat des Tages
  • Anruf zwecklos: Die letzten öffentlichen Telefonsäulen verschwinden jetzt aus Leipzig. Die Telekom nimmt in diesen Tagen die Münzfernsprecher außer Betrieb, im Januar werden auch die letzten Kartentelefone abgeklemmt. Mathias Orbeck hat sich umgeschaut, wo es in Leipzig überhaupt noch öffentliche Telefonsäulen gibt.
  • Weihnachtsmarkt als Herausforderung für Blinde: Die Linken-Fraktion im Leipziger Stadtrat kritisiert, dass Weihnachtsmarktbuden das Blindenleitsystem in der Innenstadt teilweise blockieren. Für diese Kampagne erntet die Linke auch Unverständnis – von den Betroffenen. Lilly Günthner hat herausgefunden, warum das so ist
 

Zitat des Tages

Wir finden es sehr schade, dass über uns und nicht mit uns geredet wird

Christiane Mertens

Vorsitzende des Blinden und Sehbehinderten Verbands in Leipzig zu der Kampagne der Linken, die die Aufstellung der Weihnachtsmarktbuden kritisieren, weil diese das Blindenleitsystem in der Innenstadt blockieren.

 

Das wird morgen für Leipzig wichtig

  • Auftakt für Denkmalmesse: Am Abend beginnt die „denkmal Leipzig 2022″. Bei der europäischen Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung geht es unter anderem auch um die Sicherheit von Museen
  • „Kennen Sie diese Frau?“ Unter diesem Tournee-Motto tritt Komikerin Hazel Brugger am Donnerstagabend im Haus Auensee auf. Die deutsch-amerikanische Schweizerin beginnt ihr Programm ab 20 Uhr, Tickets gibt es noch an der Abendkasse.

In eigener Sache

Wie schön, dass Sie unseren LVZ-Newsletter verfolgen und bis hierher gelesen haben! Wir freuen uns sehr, dass Sie Teil einer großen Community geworden sind, die jeden Tag kostenlos unser Newsletter-Update aus Leipzig und Sachsen liest. Wir würden uns auch freuen, wenn Sie darüber hinaus unsere Arbeit mit einem digitalen Abonnement unterstützen. Wenn Sie noch kein LVZ-Plus-Abonnent sind, haben wir ein besonderes Angebot für Sie: Sie können nun für 12 Monate auf LVZ.de lesen - statt für 89,99 Euro für nur 49,99 Euro.

Sie sparen also richtig viel. Und wir würden uns freuen, Sie auch auf der Webseite als treuen Leser oder treue Leserin zu begrüßen. Damit wir auch weiterhin einen umfangreichen Lokaljournalismus aus unserer Heimat anbieten können.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Tag,

Ihre Leipziger Volkszeitung

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken