Die Polizei ermittelt

Schwerer Raub im Leipziger Zentrum: 38-Jähriger von drei Männern verprügelt

Ein 38-Jähriger ist im Park in der Nähe der Oper von drei Unbekannten angegriffen und beraubt worden.

Ein 38-Jähriger ist im Park in der Nähe der Oper von drei Unbekannten angegriffen und beraubt worden.

Leipzig. Ein Mann ist in der Nacht zu Freitag im Leipziger Zentrum von Unbekannten angegriffen und beraubt worden. Der 38-Jährige soll nach Informationen der Leipziger Polizei gegen 2.30 Uhr durch die Parkanlage um den „Schwanenteich“ zwischen Oper und Hauptbahnhof gelaufen sein, als drei Männer ihn plötzlich angriffen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Täter sollen den 38-Jährigen mehrmals geschlagen und schließlich mit Reizgas besprüht haben. „In der Folge stahlen sie seine Wertsachen und schlugen nochmals nach ihm, als er sich zu wehren versuchte“, informiert eine Polizeisprecherin. Kurze Zeit später seien sie geflohen. Das Opfer musste wegen seiner Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden.

Die Polizei schätzt den entstandenen Stehlschaden auf einen Betrag im niedrigen vierstelligen Bereich. Einige der gestohlenen Dinge haben die Ermittler in der Nähe des Tatorts wiedergefunden. Die Polizei ermittelt nun wegen eines schweren Raubes.

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue LVZ-App herunter:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

- Für iOS

- Für Android

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen