Radverkehr

Essener Straße bekommt Radfahrstreifen

So wie in der Karl-Heine-Straße (Foto) werden auch die Radstreifen aussehen, die ab 8. August in der Essener Straße markiert werden.

So wie in der Karl-Heine-Straße (Foto) werden auch die Radstreifen aussehen, die ab 8. August in der Essener Straße markiert werden.

Leipzig. Am 8. August werden in der Essener Straße Radfahrstreifen markiert. Wie das Verkehrs- und Tiefbauamt am Freitag ankündigte, sollen sie im Bereich der Eisenbahnunterführung zwischen Zschortauer und Rosenowstraße entstehen. Damit werde eine Lücke im Radwegenetz geschlossen, weil die Rosenowstraße an eine wichtige Route des Radverkehrs in Nord-Süd-Richtung angebunden wird. Auch der Stadtteil Mockau sei künftig besser mit dem Fahrrad erreichbar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Konkret handelt es sich um einen 320 Meter langen Radfahrstreifen auf der Nordseite der Essener Straße und einen 370 Meter langen auf der Südseite. Der Streifen auf der Nordseite wird kurz vor der Zschortauer Straße auf den vorhandenen Radweg geführt. Die Markierungsarbeiten kosten rund 43.000 Euro.

Die Streifen sind zwischen 1,75 und 1,85 Meter breit. Die östlich der Rosenowstraße bestehende Einspurigkeit für den Autoverkehr wird auch in Richtung Westen durch die Reduzierung auf einen Fahrstreifen fortgeführt. Vor der Ampel an der Zschortauer Straße gibt es jedoch weiterhin zwei Kfz-Spuren. In Gegenrichtung bleibt die Zweispurigkeit ebenfalls erhalten. Mit den Markierungsarbeiten sei der Umbau der Straße am neuen S-Bahn-Haltepunkt Essener Straße abgeschlossen, betont das Rathaus.

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken