Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Polizeirevier Ritterstraße

Leipzig: Maisstärke löst Großeinsatz von Gefahrgut-Spezialisten aus

Ein weißes Pulver rieselt aus einem Briefumschlag - die Beamten des Polizeireviers in der Leipziger Ritterstraße rufen die Gefahrgut-Spezialisten der Leipziger Feuerwehr zur Hilfe.

Ein weißes Pulver rieselt aus einem Briefumschlag - die Beamten des Polizeireviers in der Leipziger Ritterstraße rufen die Gefahrgut-Spezialisten der Leipziger Feuerwehr zur Hilfe.

Leipzig.Am Mittwoch wurde das Polizeirevier in der Ritterstraße zum Schauplatz eines Großeinsatzes: Gegen 17 Uhr rückten dort neun Feuerwehrfahrzeuge an, weil kurz zuvor eine Anzeige erstattet worden war. Für diese Anzeige war den Beamten ein Schriftstück in einem Briefumschlag übergeben worden. Als sie den Umschlag öffneten, rieselte weißes Pulver aus dem Umschlag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Räumung des Reviers

Wegen des Verdachts auf eine toxische Substanz alarmierte die Polizei die Feuerwehr und die rückte mit ihren Spezialkräften an. Die Beamten hatten inzwischen ihr Revier geräumt und den Umschlag mit dem Pulver inzwischen in einer Plastiktüte deponiert, wo ihn die Experten des Messtrupps der Feuerwehr analysierten. Die Untersuchung ergab, dass es sich bei dem Pulver um Maisstärke handelt, die zum Kochen verwendet wird. Die Kameraden der Feuerwehr gaben Entwarnung. Die Polizei ermittelt jetzt, wie das Pulver in den Briefumschlag kommen konnte.

Von Andreas Tappert

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.