Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Kampfmittel

Passant findet historische Brandbombe in der Nähe der Weißen Elster

Eine historische Flüssigbrandbombe hat am Samstag im Leipziger Südwesten einen Polizeieinsatz ausgelöst. (Symbolbild)

Eine historische Flüssigbrandbombe hat am Samstag im Leipziger Südwesten einen Polizeieinsatz ausgelöst. (Symbolbild)

Leipzig. Eine historische Flüssigbrandbombe hat am Samstag im Leipziger Südwesten einen Polizeieinsatz ausgelöst. Ein Passant habe den metallischen Gegenstand gegen 16 Uhr in der Nähe der Brückenstraße und des Lauerschen Wegs entdeckt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Demnach sei anschließend der Kampfmittelbeseitigungsdienst angerückt und habe den Fund bestätigt: Der 15 Kilogramm schwere Sprengkörper stellte sich als eine britische Kriegsbombe heraus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laut der Experten sei eine Sprengung notwendig gewesen. Deswegen suchten sie eine geeignete Fläche und richteten einen 300-Meter-Sperrkreis ein. Gegen 22 Uhr sei die Bombe schließlich gesprengt worden, hieß es. Den Angaben nach wurde niemand verletzt.

Von jhz

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.