E-Paper
LVZ-Umfrage zu Tempo 30

Auf diesen Straßen wünschen sich Leipziger ein Tempolimit

Auf der Eisenbahnstraße gilt bereits in Teilen Tempo 30.

Auf der Eisenbahnstraße gilt bereits in Teilen Tempo 30.

Leipzig. Der Verkehr bewegt die Gemüter in Leipzig. Immer mehr Autos drängen jeden Tag durch die Straßen der Messestadt, so wurden parallel zum fünfstelligen Bevölkerungswachstum in den vergangenen Jahren auch 30.000 zusätzliche Privat-Pkw zugelassen. Dazu kommen an jeden Morgen und Nachmittag Kolonnen von Ein- und Auspendlern aus den umliegenden Gemeinden, die in Leipzig arbeiten. Nicht zuletzt wollen täglich Zehntausende Radfahrerinnen und Radfahrer ihre Wege im Stadtgebiet zurücklegen können und fahren noch mehr Menschen mit dem Öffentlichen Nahverkehr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Abgesehen vom Gedränge auf dem Asphalt, den Abgasen und Feinstaubwolken ist auch der Lärm der Fahrzeuge für Bewohnerinnen und Bewohner oftmals eine permanente Belastung. Zudem bringen hohe Geschwindigkeiten Gefahren mit sich – nicht nur vor Schulen und Kindertagesstätten. Im Rahmen des vom Stadtrat beschlossenen Lärmaktionsplanes wurden deshalb bereits zahlreiche Tempo-30-Zonen im Stadtgebiet beschlossen und umgesetzt. 40 neue Geschwindigkeitsreduzierungen sollen noch in diesem Jahr folgen.

Dass es Bedarf nach solcher Beruhigung des (Auto-)Verkehrs in Leipzig gibt, zeigen auch die Wortmeldungen von Leserinnen und Lesern. Wir wollten wissen, wo Sie sich denn Tempo 30 auf den Straßen der Messestadt wünschen würden. Mehr als 80 verschiedene Nennungen haben uns inzwischen schon über diese Seite sowie Facebook- und Twitter-Kommentare erreicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am häufigsten wurden dabei bislang Eisenbahnstraße, Karl-Liebknecht-Straße und Karl-Heine-Straße als notwendige Tempo-30-Zonen genannt – auch ganz abgesehen davon, ob es dort bereits Geschwindigkeitsbegrenzungen gibt. Auch bei 25 anderen Leipziger Straßen gab es bislang schon Mehrfachnennungen.

Dabei verteilen sich die am häufigsten genannten Straßen praktisch über das gesamte Stadtgebiet, werden auch Magistralen vom Wunsch nach geringeren Geschwindigkeiten der Fahrenden nicht ausgespart.

Abgesehen von den ganz konkreten Straßennennungen gab es auch mehrere Wortmeldungen, einfach das gesamte Stadtgebiet zur Tempo-30-Zone zu erklären. Im Gegensatz dazu äußerten auch viele der Kommentierenden absolutes Unverständnis für Geschwindigkeitsreduzierungen und forderten deren generelle Aufhebung.

LVZ

Anzeige
Anzeige

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken