Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Unterstützung für Flüchtlinge aus der Ukraine


Leipziger „Aktion Hilfspaket“ endet

Die „Aktion Hilfspaket“ für unregistrierte Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine ist beendet. Am Freitag, 20. Mai, wurden in der katholischen Propsteikirche die letzten Pakete übergeben. Im Bild (von links) die Organisatoren: Gregor Giele (Propsteigemeinde), Olena Michaelsen (ehrenamtliche Helferin), Alexander Holzweißig (Johanniter-Unfallhilfe), Natalia Quadt (ehrenamtliche Helferin), Sebastian Gemkow (sächsischer Wissenschaftsminister, CDU), Beate Müller (Propsteigemeinde) und Dietmar Link (Johanniter-Unfallhilfe).

Die „Aktion Hilfspaket“ für unregistrierte Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine ist beendet. Am Freitag, 20. Mai, wurden in der katholischen Propsteikirche die letzten Pakete übergeben. Im Bild (von links) die Organisatoren: Gregor Giele (Propsteigemeinde), Olena Michaelsen (ehrenamtliche Helferin), Alexander Holzweißig (Johanniter-Unfallhilfe), Natalia Quadt (ehrenamtliche Helferin), Sebastian Gemkow (sächsischer Wissenschaftsminister, CDU), Beate Müller (Propsteigemeinde) und Dietmar Link (Johanniter-Unfallhilfe).

Loading...

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.