Verdächtiger in U-Haft

Schießerei in Leipziger Eisenbahnstraße – Haftbefehl erlassen

Nach der Schießerei in der Leipziger Eisenbahnstraße wurde gegen den Tatverdächtigen Haftbefehl erlassen (Archivfoto).

Nach der Schießerei in der Leipziger Eisenbahnstraße wurde gegen den Tatverdächtigen Haftbefehl erlassen (Archivfoto).

Leipzig. Nach der Schießerei in der Leipziger Eisenbahnstraße ist gegen den Tatverdächtigen Haftbefehl erlassen worden. Noch am Sonntag wurde der 29-jährige Mann zur Untersuchungshaft in ein Gefängnis gebracht. Der Vorwurf lautet auf gefährliche Körperverletzung und versuchten Totschlag, wie der Sprecher der Leipziger Staatsanwaltschaft Ricardo Schulz am Montag auf Anfrage der LVZ mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Bei der Auseinandersetzung am Samstagabend wurde ein 32 Jahre alter Mann durch eine Schusswunde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der 29-jährige Tatverdächtige wurde wenig später festgenommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an. Weitere Details wollte Oberstaatsanwalt Schulz mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht nennen.

Von lg

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen