Students for Future

Leipziger Studenten organisieren Aktionswoche zum internationalen Klimastreik

Bereits im September demonstrierten tausende in Leipzig für eine bessere Klimapolitik. (Archiv)

Bereits im September demonstrierten tausende in Leipzig für eine bessere Klimapolitik. (Archiv)

Leipzig. #NeustartKlima – unter diesem Motto ruft die Bewegung Fridays for Future am 29. November weltweit zu Klimademonstrationen auf. Zu diesem Anlass haben Leipziger Studierende angekündigt, sie mit eigenen Veranstaltungen an der Klimastreikwoche vom 25.-29.11. zu beteiligen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Ableger Students for Future hat deutschlandweit dazu aufgerufen, an den Hochschulen sogenannte Public Climate Schools zu entwickeln – öffentliche Veranstaltungsreihen, in denen über den Klimawandel diskutiert werden soll. "Denn dort [an den Hochschulen] werden die Lösungen von morgen, für Klima- und Umweltschutz, entwickelt", so die Aktivisten von Students for Future in einer Mitteilung.

Aktuell haben 40 Universitäten und Hochschulen angekündigt, Public Climate Schools auszurichten, bei denen sie auch von anderen Initiativen unterstützt werden sollen. Wie genau die Aktionswoche in Leipzig aussehen wird, ist allerdings noch unbekannt. Bisher wurden noch keine konkreten Veranstaltungen oder Diskussionsrunden angekündigt.

Von tsa

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken