Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Lokale Wirtschaft


Leipzigs stadteigene L-Gruppe hält trotz Corona an Expansionskurs fest

Das neue Heizkraftwerk im Leipziger Süden ist eines der wichtigsten Investitionsprojekte der L-Gruppe. Es soll Ende 2022 ans Netz gehen. Das Großprojekt liegt sowohl im Zeit-, als auch im Kostenplan. Mit dem Geld, das die neue Anlage einspielen wird, sollen Kredite zurückgezahlt und ein Teil der Unterstützung für die Leipziger Verkehrsbetriebe verdient werden. Zusätzlich macht das Projekt Leipzig unabhängig von der Kohle.

Das neue Heizkraftwerk im Leipziger Süden ist eines der wichtigsten Investitionsprojekte der L-Gruppe. Es soll Ende 2022 ans Netz gehen. Das Großprojekt liegt sowohl im Zeit-, als auch im Kostenplan. Mit dem Geld, das die neue Anlage einspielen wird, sollen Kredite zurückgezahlt und ein Teil der Unterstützung für die Leipziger Verkehrsbetriebe verdient werden. Zusätzlich macht das Projekt Leipzig unabhängig von der Kohle.

Loading...

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.