Spendenaktion noch bis 18. Dezember

Vielen Dank! „Ein Licht im Advent“ knackt 100.000-Euro-Marke

Mit der Aktion "Licht im Advent" unterstützt die Leipziger Volkszeitung in diesem Jahr die Tafeln.

Mit der Aktion "Licht im Advent" unterstützt die Leipziger Volkszeitung in diesem Jahr die Tafeln.

Leipzig. Liebe Leserinnen und Leser, im Rahmen der Spendenaktion "Ein Licht im Advent" bittet die LVZ seit dem 26. November um Ihre Unterstützung für Menschen in Not. Nun können wir eine erste, sehr gute Nachricht verkünden: Dank Ihrer Hilfe sind nach nur zehn Tagen bereits mehr als 100.000 Euro zusammengekommen. Vielen Dank dafür!

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der aktuellen Spendenstand, Stichtag 6. Dezember 2022, ist: 122.852,67 Euro.Die LVZ-Aktion geht noch bis zum 18. Dezember 2022.

Wenn auch Sie spenden und die wichtige Arbeit der Tafeln für bedürftige Menschen in der Region unterstützen möchten, können Sie das so tun:

Füllen Sie bitte einen Überweisungsschein aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zahlungsempfänger: LVZ-Spendenaktion

Verwendungszweck: Tafelhilfe und Lebensmittel

Sie tragen bitte Ihren Betrag ein, den Sie spenden möchten, und überweisen diesen an:

IBAN: DE89 8605 5592 1090 2297 19

BIC: WELADE8LXXX

Lesen Sie auch

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

LVZ Aktion „Ein Licht im Advent“: Die wichtigsten Antworten rund ums Spenden

Bis 200 Euro gilt die vollständig ausgefüllte Quittung im Original zusammen mit dem Bareinzahlungsbeleg oder Kontoauszug Ihrer Bank als Spendenbescheinigung für das Finanzamt.

Bei Überweisungen mit Ihrer kompletten Adresse gehen wir davon aus, dass Sie eine Spendenbescheinigung von der Tafel möchten. Zur Erstellung der Spendenquittung übermitteln wir Ihre Adressdaten und Spendenhöhe an die Tafel Sachsen e.V.. Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck übermittelt. Weiterführende Informationen zum Datenschutz finden Sie unter www.madsack.de/dsgvo-info.

Ihre Spende wird für die vielfältige ehrenamtliche Arbeit der Tafeln verwendet. Zudem können mit dem Geld auch Lebensmittel-Zukäufe getätigt werden, die aufgrund der knapper werdenden Abgaben von Supermärkten bei gleichzeitig steigendem Bedarf gerade dringend notwendig sind. Deshalb beim Verwendungszweck bitte „Tafelhilfe und Lebensmittel“ eintragen.

Werden die Spendernamen veröffentlicht?

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Namen der Spender werden im E-Paper und in der Zeitung veröffentlicht. Sollten Sie das nicht wünschen, dann tragen Sie bitte auf dem Überweisungsschein unter „Angaben zum Kontoinhaber“ “ANONYM“ ein.

Im Nachhinein können Sie 24 Stunden nach der Überweisung Ihrer Namensveröffentlichung unter der E-Mail: lesermarkt@lvz.de widersprechen.

Wie werden die Spenden übergeben?

Die LVZ-Aktion „Ein Licht im Advent“ geht vom 26. November bis 18. Dezember 2022. Anschließend wird der Gesamtbetrag der Tafel für das Hilfsprojekt übergeben. Die gesamte Spendensumme wird anschließend unter den regionalen Tafeln, die an der LVZ-Aktion beteiligt sind, nach Anzahl der Hilfsempfänger aufgeteilt. Die LVZ wird über die konkreten Hilfsaktionen der Tafeln vor Ort und die Verwendung der Spenden berichten.

Was passiert mit Spenden, die nach dem 18. Dezember eintreffen?

Diese werden weiter auf dem LVZ-Spendenkonto gesammelt und Ende Januar der Tafel Sachsen e.V. überwiesen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Ein Licht im Advent“ wird unterstützt von der Porsche AG Leipzig.

Von sin

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen