Mehrere Haftbefehle

Mann randaliert im Leipziger Norden – und landet im Gefängnis

Ein 34-Jähriger hat am Dienstag in Leipzig randaliert.

Ein 34-Jähriger hat am Dienstag in Leipzig randaliert.

Leipzig. Es flogen Mülltonnen und Fahrräder – auch vor fahrende Autos: Ein randalierender Mann ist am späten Dienstagabend im Leipziger Norden festgenommen worden. Laut Polizei soll er im Bereich Georg-Schumann-Straße gleich mehrere Mülltonnen und ein Fahrrad auf die Fahrbahn geschleudert haben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zu einem Unfall kam es dabei nicht. Der 34-Jährige soll aber noch anderweitig aufgefallen sein – laut Polizei drohte er einem Autofahrer mit einem spitzen Gegenstand. Nach dem Eintreffen der Beamten stellte sich dann heraus, dass gegen den Mann gleich mehrere Haftbefehle vorlagen. „Diese wurden vollstreckt und er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert“, hieß es weiter. Gegen den Mann wurden nun Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Bedrohung und Sachbeschädigung aufgenommen.

Von flo/LVZ

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.