Zivilcourage

Mann rettet Mädchen in Leipziger Innenstadt und wird mit Messer attackiert

Der 21-Jährige konnte nahe des Tatorts in der Leipziger Innenstadt gestellt werden (Symbolbild).

Der 21-Jährige konnte nahe des Tatorts in der Leipziger Innenstadt gestellt werden (Symbolbild).

Leipzig. Ein 21-Jähriger hat im Leipziger Zentrum am Donnerstagnachmittag zunächst seine Freundin angegriffen und dann einen Mann, der einschritt, attackiert. Wie Zeugen berichteten, war das Paar vom Hauptbahnhof aus gegen 15 Uhr in Richtung Bürgermeister-Müller-Park unterwegs, als der Mann seine 16-jährige Freundin am Hals packte und hinter sich herzog.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Retter wird Opfer

Ein 28-Jähriger bemerkte den Übergriff und zog die 16-Jährige von ihrem Freund weg. Dann drückte er den 21-Jährigen am Boden fest. Laut Polizei zog der Jüngere jedoch ein Messer hervor und versuchte den Helfer am Bauch zu verletzen. Dieser habe reflexartig ausweichen können, sodass nur ein Knopf seines Hemdes abgetrennt wurde. Er selbst blieb unverletzt.

Der 21-Jährige verließ mit Messer und Freundin daraufhin den Tatort, konnte jedoch kurze Zeit später von Polizisten gestellt werden. Sie ermitteln nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von lcl

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken