In Begleitung der Mutter

Messerangriff am Technischen Rathaus – 18-Jähriger schwer verletzt

Die Polizei suchte in der Eisenbahnstraße nach dem mutmaßlichen Täter.

Die Polizei suchte in der Eisenbahnstraße nach dem mutmaßlichen Täter.

Leipzig. Bei einer Messerattacke in Leipzig ist ein 18-Jähriger schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch lief das Opfer gegen 12.15 Uhr mit seiner Mutter an der Haltestelle "Technisches Rathaus" entlang, als ihn zwei Männer unvermittelt angriffen. Am Dienstag hieß es seitens der Polizei noch, der 18-Jährige wäre auf dem Fahrrad unterwegs gewesen. Bei dem Angriff habe einer der beiden Männer ein Messer gezogen und dem 18-Jährigen in den Oberschenkel gerammt. Anschließend flüchteten die Täter - offenbar Bekannte des Opfers, so die Polizei. Bei dem Angriff wurde der 18-Jährige schwer verletzt und anschließend in Krankenhaus gebracht, wo er zunächst verbleiben werde, hieß es am Dienstagabend.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der mutmaßliche Täter sei in der Eisenbahnstraße gemeldet, berichtete Polizeisprecher Uwe Voigt am Nachmittag. Einsatzkräfte seien mit mehreren Fahrzeugen zur Wohnung gefahren und hätten für kurze Zeit den Verkehr auf der Magistrale blockiert. Am Abend konnten sich die Beamten noch nicht dazu äußern, ob der mutmaßliche Messerstecher inzwischen gefunden wurde. Die Kriminalpolizei ermittelt weiter.

Von mro

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken