Leipzigs neuer FKK-Strand

Nacktbaden am Cossi – LVZ-Reportage zum Anhören

Zwei Nacktbader sitzen lesend im Wasser (Archivfoto).

Zwei Nacktbader sitzen lesend im Wasser (Archivfoto).

Leipzig. FKK ist heute doch generell erlaubt, oder? Zumindest im Osten, wo es schließlich erkämpft wurde? So jedenfalls denken und praktizieren es viele. Doch ganz so einfach ist es nicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Wenn Sie Pech haben“, sagt der Leipziger Grünen-Stadtrat Michael Schmidt, „bekommen Sie eine Anzeige“. Tatsächlich ist FKK nicht erlaubt, sondern „Erregung öffentlichen Ärgernisses“. Der Kommunalpolitiker hat lange dafür gekämpft, dass am Cospudener See ein FKK-Strand eingerichtet wird, an dem Nackbtaden auch offiziell erlaubt ist. Nun ist er da – aber wie kam es dazu? Und warum gab es den Strand nicht schon längst?

LVZ-Autor Josa Mania-Schlegel ging auf Spurensuche am Cossi – hier seine Reportage zum Nachhören als Podcast:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von LVZ

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken