Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Karl-Liebknecht-Straße

Neue Gehwege für den Leipziger Süden

Straßenschild der Karl-Liebknecht-Straße in Leipzig – auf einem Abschnitt soll dort ab Oktober gebaut werden. (Symbolbild)

Straßenschild der Karl-Liebknecht-Straße in Leipzig – auf einem Abschnitt soll dort ab Oktober gebaut werden. (Symbolbild)

Leipzig.83 Meter der Leipziger Karl-Liebknecht-Straße werden ab Oktober erneuert. Der schlechte Zustand des Gehwegs zwischen Kantstraße und Richard-Lehmann-Straße soll behoben werden, teilte die Stadt am Donnerstag mit. Die Granitplatten seien auf dem Abschnitt sehr uneben. Außerdem gebe es bei Regen Probleme: Bei starkem Niederschlag reicht das Gefälle laut Stadt nicht aus, um das Wasser abzuleiten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch für Rad- und Busfahrer soll den Angaben zufolge etwas getan werden. Eine Ersatzhaltestelle werde im Zuge der Arbeiten behindertengerecht ausgebaut. Zudem sollen 16 Fahrradbügel montiert werden.

Der Start der Arbeiten ist für Oktober geplant, sie sollen acht Wochen dauern. Die Kosten in Höhe von etwa 370.000 Euro übernimmt die Stadt. Mit dem Beschluss für die Erneuerung kam die Verwaltungsspitze einem Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau (parteilos) nach, so die Stadt.

Von jhz

Mehr aus Leipzig

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.