Recherche zu jüdischer Geschichte


Neues Buch zur Stadtgeschichte: Im Johannistal lag Leipzigs ältester jüdischer Friedhof

1937 wurde der älteste jüdische Friedhof von Leipzig im Johannistal zwangsweise eingeebnet. Die Leipziger Historikerin Katrin Löffler hat ein Buch darüber geschrieben. Auf dem Bild ist ein Schammes, ein Gemeindebeamter, abgebildet. Diese Szene deutet auf die Auflösung des Friedhofes hin.

1937 wurde der älteste jüdische Friedhof von Leipzig im Johannistal zwangsweise eingeebnet. Die Leipziger Historikerin Katrin Löffler hat ein Buch darüber geschrieben. Auf dem Bild ist ein Schammes, ein Gemeindebeamter, abgebildet. Diese Szene deutet auf die Auflösung des Friedhofes hin.

Loading...

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen