Cannabis sichergestellt

Polizisten stellen flüchtenden Drogenhändler am Leipziger Hauptbahnhof

Polizisten stellen Drogenhändler am Leipziger Hauptbahnhof

Polizisten haben einen Drogenhändler am Leipziger Hauptbahnhof gestellt. (Symbolfoto)

Leipzig. Nach Polizeiinformationen ist zwei Streifenpolizisten im Leipziger Bürgermeister-Müller-Park am Dienstag um 17:30 ein 19-jähriger Mann aufgefallen. Er hatte einen Beutel aus dem Korb eines abgestellten Fahrrads genommen und ging schließlich in Richtung der Beamten. Als er sie bemerkte, ließ er den Beutel in einem anderen Fahrradkorb zurück und floh zum Hauptbahnhof, wo er gestellt wurde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In dem Beutel fanden die Polizisten sieben Tütchen mit mehreren Gramm Cannabis, woraufhin der Mann festgenommen wurde. Bei der Kontrolle auf dem Polizeirevier wurde ein weiteres Tütchen gefunden, womit der Täter insgesamt 92,4 g Cannabis mit sich geführt hatte. Der 19-Jährige wird nun des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzt verdächtigt. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

ThTh

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen