Wetterprognose

Schnee in Leipzig: Wie winterlich wird der Dezember?

Schnee in Leipzig – fast eine Seltenheit, steht er jetzt kurz bevor.

Schnee in Leipzig – fast eine Seltenheit, steht er jetzt kurz bevor.

Leipzig. Es wird kalt in Leipzig. Mit dem Dezemberauftakt kommt Schnee in die Messestadt. Schon in der Nacht zu Freitag fielen erste Flocken. Grund dafür sei ein kleines Schneefallgebiet, das aus dem Erzgebirge aufzog. „Das bildet den Startschuss für eine winterliche Phase“, sagte Florian Engelmann vom Deutschen Wetterdienst auf Anfrage der LVZ.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bis zum Wochenende sollen sich die Temperaturen nahe am Gefrierpunkt bewegen. Schneefall werde deshalb auch für die Nacht auf Sonnabend erwartet.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Wie kalt wird der Dezember in Leipzig?

Wie geht es im Dezember weiter – und was erwartet Leipzig zu Weihnachten? In den vergangenen Jahren war die Adventszeit teils durch Temperaturen im zweistelligen Bereich geprägt. Das könnte sich in diesem Jahr ändern, so Engelmann.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

2021 hatte es zum ersten Mal am 25. Dezember geschneit, in diesem Jahr passiert das schon deutlich früher, wie Engelmann erzählt. Für die niedrigen Temperaturen sei ein Hochdruckgebiet im Osten Europas verantwortlich. Das bringe kalte Luft aus Russland und Skandinavien.

Wetter in Leipzig: Die kommende Woche wird nass-kalt

Mit einem langfristigen Wintereinbruch sei aktuell aber noch nicht zu rechnen. Denn mit dem Start der neuen Woche könne Thermometer auf etwa fünf Grad klettern. „Das wird dann eher spätherbstlich als winterlich“, so Engelmann. Für die Woche erwartet der Meteorologe einen grauen Himmel mit regelmäßigen Niederschlägen.

Vereinzelt können auch Schneefälle vorkommen, liegenbleiben werde davon allerdings nicht viel: „Das wird eine nasskalte Angelegenheit, die eher unschön einherkommt.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Frage nach der weißen Weihnacht

Ob das Weihnachtsfest in diesem Jahr durch Schneefall begleitet wird, sei noch nicht abzusehen. Wettervorhersagen mehr als zehn Tage im Voraus seien schwierig. „Klare Erkenntnisse haben wir noch nicht, das kann man erst sieben bis zehn Tage vor Heiligabend erahnen. Es ist aber Überraschungspotential in jede Richtung möglich“, so Engelmann. Die letzte weiße Weihnacht in Leipzig gab es 2010.

In den vergangenen Jahren habe es regelmäßig das sogenannte „Weihnachtstauwetter“ gegeben -eine milde Phase, die sich häufig rund um die Feiertage eingestellt hatte. „Ich kann mich in den letzten Jahren an Feste erinnern, an denen wir 10 bis 15 Grad Celsius hatten. Das bringt natürlich keine weihnachtliche Stimmung“, sagt Florian Engelmann abschließend. „Für dieses Jahr können wir nur hoffen, dass es weiße Weihnachten geben wird“

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken