Täter flüchtig

Schwerverletzter nach Schlägerei im Leipziger Osten

Ein Polizeiauto mit Bluclicht im EInsatz (Symbolfoto).

Ein Polizeiauto mit Bluclicht im EInsatz (Symbolfoto).

Leipzig. Bei einer Schlägerei im Leipziger Osten ist am Sonntagmorgen ein 27-Jähriger schwer verletzt worden. Gegen 5.40 Uhr wurde die Polizei eigenen Angaben zufolge wegen einer Auseinandersetzung in die Hildegardstraße nach Volkmarsdorf gerufen. Mehrere Angreifer hätten dort auf eine Person eingeschlagen, hieß es.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Die vor Ort eintreffenden Einsatzkräfte konnten nur noch einen 27-Jährigen mit Gesichtsverletzungen feststellen“, teilte Polizeisprecher Olaf Hoppe mit. Die Täter waren geflüchtet. Eine sofort eingeleitete Fahndung rund um den Tatort blieb ergebnislos.

Der 27-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Kripo nahm Ermittlungen auf und sicherte vor Ort Spuren. Zu den Hintergründen der Auseinandersetzung gibt es noch keine Angaben.

Erst vor zwei Wochen war bei einer Schießerei in der Eisenbahnstraße im Leipziger Osten ein Mann schwer verletzt worden. Der 32-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ein 29-jähriger Verdächtiger kam in Untersuchungshaft.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von nöß

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen