So schön war der Opernball 2021

Der Chor der Oper Leipzig mit "Freude schöner Götterfunken" ... 26. Leipziger Opernball - Rund 2000 Gäste aus Politik, Kultur; Wirtschaft und Sport waren am Samstagabend gekommen um - mit 2G-Regel - bis in den Sonntagmorgen hinein im Opernhaus am Augustusplatz am größten Leipziger Glamour-Event teilzunehmen. Im Mittelpunkt diesmal: die Stadt Leipzig mit ausschließlich regionalen Künstlern und Dienstleistern. Das Motto hieß „Freude schöner Götterfunken“, Moderatorin war Kim Fisher. Im großen Saal unterhielt ein Programm mit Solisten, Chor, Gewandhausorchester und Ballett, in den Foyers war Livemusik und Entertainment mit Leipziger Musikern und Künstlern zu erleben. Im erstmaligen LVZ-Ballroom im Erdgeschoss spielte eine Tanzkapelle für alle Tanzwütigen. Foto: Volkmar Heinz
01 / 30

Der Chor der Oper Leipzig mit "Freude schöner Götterfunken" ... 26. Leipziger Opernball - Rund 2000 Gäste aus Politik, Kultur; Wirtschaft und Sport waren am Samstagabend gekommen um - mit 2G-Regel - bis in den Sonntagmorgen hinein im Opernhaus am Augustusplatz am größten Leipziger Glamour-Event teilzunehmen. Im Mittelpunkt diesmal: die Stadt Leipzig mit ausschließlich regionalen Künstlern und Dienstleistern. Das Motto hieß „Freude schöner Götterfunken“, Moderatorin war Kim Fisher. Im großen Saal unterhielt ein Programm mit Solisten, Chor, Gewandhausorchester und Ballett, in den Foyers war Livemusik und Entertainment mit Leipziger Musikern und Künstlern zu erleben. Im erstmaligen LVZ-Ballroom im Erdgeschoss spielte eine Tanzkapelle für alle Tanzwütigen. Foto: Volkmar Heinz

Mitternachtsact mit Jasmin Graf & friends ... 26. Leipziger Opernball - Rund 2000 Gäste aus Politik, Kultur; Wirtschaft und Sport waren am Samstagabend gekommen um - mit 2G-Regel - bis in den Sonntagmorgen hinein im Opernhaus am Augustusplatz am größten Leipziger Glamour-Event teilzunehmen. Im Mittelpunkt diesmal: die Stadt Leipzig mit ausschließlich regionalen Künstlern und Dienstleistern. Das Motto hieß „Freude schöner Götterfunken“, Moderatorin war Kim Fisher. Im großen Saal unterhielt ein Programm mit Solisten, Chor, Gewandhausorchester und Ballett, in den Foyers war Livemusik und Entertainment mit Leipziger Musikern und Künstlern zu erleben. Im erstmaligen LVZ-Ballroom im Erdgeschoss spielte eine Tanzkapelle für alle Tanzwütigen. Foto: Volkmar Heinz
02 / 30

Mitternachtsact mit Jasmin Graf & friends ... 26. Leipziger Opernball - Rund 2000 Gäste aus Politik, Kultur; Wirtschaft und Sport waren am Samstagabend gekommen um - mit 2G-Regel - bis in den Sonntagmorgen hinein im Opernhaus am Augustusplatz am größten Leipziger Glamour-Event teilzunehmen. Im Mittelpunkt diesmal: die Stadt Leipzig mit ausschließlich regionalen Künstlern und Dienstleistern. Das Motto hieß „Freude schöner Götterfunken“, Moderatorin war Kim Fisher. Im großen Saal unterhielt ein Programm mit Solisten, Chor, Gewandhausorchester und Ballett, in den Foyers war Livemusik und Entertainment mit Leipziger Musikern und Künstlern zu erleben. Im erstmaligen LVZ-Ballroom im Erdgeschoss spielte eine Tanzkapelle für alle Tanzwütigen. Foto: Volkmar Heinz

Bühnen-Show mit "The Saxonz - Breakdance meets Tango" mit Tina und Oliver ... 26. Leipziger Opernball - Rund 2000 Gäste aus Politik, Kultur; Wirtschaft und Sport waren am Samstagabend gekommen um - mit 2G-Regel - bis in den Sonntagmorgen hinein im Opernhaus am Augustusplatz am größten Leipziger Glamour-Event teilzunehmen. Im Mittelpunkt diesmal: die Stadt Leipzig mit ausschließlich regionalen Künstlern und Dienstleistern. Das Motto hieß „Freude schöner Götterfunken“, Moderatorin war Kim Fisher. Im großen Saal unterhielt ein Programm mit Solisten, Chor, Gewandhausorchester und Ballett, in den Foyers war Livemusik und Entertainment mit Leipziger Musikern und Künstlern zu erleben. Im erstmaligen LVZ-Ballroom im Erdgeschoss spielte eine Tanzkapelle für alle Tanzwütigen. Foto: Volkmar Heinz
03 / 30

Bühnen-Show mit "The Saxonz - Breakdance meets Tango" mit Tina und Oliver ... 26. Leipziger Opernball - Rund 2000 Gäste aus Politik, Kultur; Wirtschaft und Sport waren am Samstagabend gekommen um - mit 2G-Regel - bis in den Sonntagmorgen hinein im Opernhaus am Augustusplatz am größten Leipziger Glamour-Event teilzunehmen. Im Mittelpunkt diesmal: die Stadt Leipzig mit ausschließlich regionalen Künstlern und Dienstleistern. Das Motto hieß „Freude schöner Götterfunken“, Moderatorin war Kim Fisher. Im großen Saal unterhielt ein Programm mit Solisten, Chor, Gewandhausorchester und Ballett, in den Foyers war Livemusik und Entertainment mit Leipziger Musikern und Künstlern zu erleben. Im erstmaligen LVZ-Ballroom im Erdgeschoss spielte eine Tanzkapelle für alle Tanzwütigen. Foto: Volkmar Heinz

Harte, stampfende Beats im Konzertfoyer mit DJ Ronny Rockstroh ... 26. Leipziger Opernball - Rund 2000 Gäste aus Politik, Kultur; Wirtschaft und Sport waren am Samstagabend gekommen um - mit 2G-Regel - bis in den Sonntagmorgen hinein im Opernhaus am Augustusplatz am größten Leipziger Glamour-Event teilzunehmen. Im Mittelpunkt diesmal: die Stadt Leipzig mit ausschließlich regionalen Künstlern und Dienstleistern. Das Motto hieß „Freude schöner Götterfunken“, Moderatorin war Kim Fisher. Im großen Saal unterhielt ein Programm mit Solisten, Chor, Gewandhausorchester und Ballett, in den Foyers war Livemusik und Entertainment mit Leipziger Musikern und Künstlern zu erleben. Im erstmaligen LVZ-Ballroom im Erdgeschoss spielte eine Tanzkapelle für alle Tanzwütigen. Foto: Volkmar Heinz
04 / 30

Harte, stampfende Beats im Konzertfoyer mit DJ Ronny Rockstroh ... 26. Leipziger Opernball - Rund 2000 Gäste aus Politik, Kultur; Wirtschaft und Sport waren am Samstagabend gekommen um - mit 2G-Regel - bis in den Sonntagmorgen hinein im Opernhaus am Augustusplatz am größten Leipziger Glamour-Event teilzunehmen. Im Mittelpunkt diesmal: die Stadt Leipzig mit ausschließlich regionalen Künstlern und Dienstleistern. Das Motto hieß „Freude schöner Götterfunken“, Moderatorin war Kim Fisher. Im großen Saal unterhielt ein Programm mit Solisten, Chor, Gewandhausorchester und Ballett, in den Foyers war Livemusik und Entertainment mit Leipziger Musikern und Künstlern zu erleben. Im erstmaligen LVZ-Ballroom im Erdgeschoss spielte eine Tanzkapelle für alle Tanzwütigen. Foto: Volkmar Heinz

Weiterlesen nach der Anzeige
Tanz im LVZ-Ballroom ... 26. Leipziger Opernball - Rund 2000 Gäste aus Politik, Kultur; Wirtschaft und Sport waren am Samstagabend gekommen um - mit 2G-Regel - bis in den Sonntagmorgen hinein im Opernhaus am Augustusplatz am größten Leipziger Glamour-Event teilzunehmen. Im Mittelpunkt diesmal: die Stadt Leipzig mit ausschließlich regionalen Künstlern und Dienstleistern. Das Motto hieß „Freude schöner Götterfunken“, Moderatorin war Kim Fisher. Im großen Saal unterhielt ein Programm mit Solisten, Chor, Gewandhausorchester und Ballett, in den Foyers war Livemusik und Entertainment mit Leipziger Musikern und Künstlern zu erleben. Im erstmaligen LVZ-Ballroom im Erdgeschoss spielte eine Tanzkapelle für alle Tanzwütigen. Foto: Volkmar Heinz
05 / 30

Tanz im LVZ-Ballroom ... 26. Leipziger Opernball - Rund 2000 Gäste aus Politik, Kultur; Wirtschaft und Sport waren am Samstagabend gekommen um - mit 2G-Regel - bis in den Sonntagmorgen hinein im Opernhaus am Augustusplatz am größten Leipziger Glamour-Event teilzunehmen. Im Mittelpunkt diesmal: die Stadt Leipzig mit ausschließlich regionalen Künstlern und Dienstleistern. Das Motto hieß „Freude schöner Götterfunken“, Moderatorin war Kim Fisher. Im großen Saal unterhielt ein Programm mit Solisten, Chor, Gewandhausorchester und Ballett, in den Foyers war Livemusik und Entertainment mit Leipziger Musikern und Künstlern zu erleben. Im erstmaligen LVZ-Ballroom im Erdgeschoss spielte eine Tanzkapelle für alle Tanzwütigen. Foto: Volkmar Heinz

Mitternachtsact mit Jasmin Graf & friends ... 26. Leipziger Opernball - Rund 2000 Gäste aus Politik, Kultur; Wirtschaft und Sport waren am Samstagabend gekommen um - mit 2G-Regel - bis in den Sonntagmorgen hinein im Opernhaus am Augustusplatz am größten Leipziger Glamour-Event teilzunehmen. Im Mittelpunkt diesmal: die Stadt Leipzig mit ausschließlich regionalen Künstlern und Dienstleistern. Das Motto hieß „Freude schöner Götterfunken“, Moderatorin war Kim Fisher. Im großen Saal unterhielt ein Programm mit Solisten, Chor, Gewandhausorchester und Ballett, in den Foyers war Livemusik und Entertainment mit Leipziger Musikern und Künstlern zu erleben. Im erstmaligen LVZ-Ballroom im Erdgeschoss spielte eine Tanzkapelle für alle Tanzwütigen. Foto: Volkmar Heinz
06 / 30

Mitternachtsact mit Jasmin Graf & friends ... 26. Leipziger Opernball - Rund 2000 Gäste aus Politik, Kultur; Wirtschaft und Sport waren am Samstagabend gekommen um - mit 2G-Regel - bis in den Sonntagmorgen hinein im Opernhaus am Augustusplatz am größten Leipziger Glamour-Event teilzunehmen. Im Mittelpunkt diesmal: die Stadt Leipzig mit ausschließlich regionalen Künstlern und Dienstleistern. Das Motto hieß „Freude schöner Götterfunken“, Moderatorin war Kim Fisher. Im großen Saal unterhielt ein Programm mit Solisten, Chor, Gewandhausorchester und Ballett, in den Foyers war Livemusik und Entertainment mit Leipziger Musikern und Künstlern zu erleben. Im erstmaligen LVZ-Ballroom im Erdgeschoss spielte eine Tanzkapelle für alle Tanzwütigen. Foto: Volkmar Heinz

Tanz im LVZ-Ballroom ... 26. Leipziger Opernball - Rund 2000 Gäste aus Politik, Kultur; Wirtschaft und Sport waren am Samstagabend gekommen um - mit 2G-Regel - bis in den Sonntagmorgen hinein im Opernhaus am Augustusplatz am größten Leipziger Glamour-Event teilzunehmen. Im Mittelpunkt diesmal: die Stadt Leipzig mit ausschließlich regionalen Künstlern und Dienstleistern. Das Motto hieß „Freude schöner Götterfunken“, Moderatorin war Kim Fisher. Im großen Saal unterhielt ein Programm mit Solisten, Chor, Gewandhausorchester und Ballett, in den Foyers war Livemusik und Entertainment mit Leipziger Musikern und Künstlern zu erleben. Im erstmaligen LVZ-Ballroom im Erdgeschoss spielte eine Tanzkapelle für alle Tanzwütigen. Foto: Volkmar Heinz
07 / 30

Tanz im LVZ-Ballroom ... 26. Leipziger Opernball - Rund 2000 Gäste aus Politik, Kultur; Wirtschaft und Sport waren am Samstagabend gekommen um - mit 2G-Regel - bis in den Sonntagmorgen hinein im Opernhaus am Augustusplatz am größten Leipziger Glamour-Event teilzunehmen. Im Mittelpunkt diesmal: die Stadt Leipzig mit ausschließlich regionalen Künstlern und Dienstleistern. Das Motto hieß „Freude schöner Götterfunken“, Moderatorin war Kim Fisher. Im großen Saal unterhielt ein Programm mit Solisten, Chor, Gewandhausorchester und Ballett, in den Foyers war Livemusik und Entertainment mit Leipziger Musikern und Künstlern zu erleben. Im erstmaligen LVZ-Ballroom im Erdgeschoss spielte eine Tanzkapelle für alle Tanzwütigen. Foto: Volkmar Heinz

Die LVZ-Gewinner-Paare, von links: Ines und Uwe Zieger aus Markkleeberg, Andrea und Dirk Goldacker aus Leipzig sowie Karoline und Rocco Zborala aus Groitzsch ... 26. Leipziger Opernball - Rund 2000 Gäste aus Politik, Kultur; Wirtschaft und Sport waren am Samstagabend gekommen um - mit 2G-Regel - bis in den Sonntagmorgen hinein im Opernhaus am Augustusplatz am größten Leipziger Glamour-Event teilzunehmen. Im Mittelpunkt diesmal: die Stadt Leipzig mit ausschließlich regionalen Künstlern und Dienstleistern. Das Motto hieß „Freude schöner Götterfunken“, Moderatorin war Kim Fisher. Im großen Saal unterhielt ein Programm mit Solisten, Chor, Gewandhausorchester und Ballett, in den Foyers war Livemusik und Entertainment mit Leipziger Musikern und Künstlern zu erleben. Im erstmaligen LVZ-Ballroom im Erdgeschoss spielte eine Tanzkapelle für alle Tanzwütigen. Foto: Volkmar Heinz
08 / 30

Die LVZ-Gewinner-Paare, von links: Ines und Uwe Zieger aus Markkleeberg, Andrea und Dirk Goldacker aus Leipzig sowie Karoline und Rocco Zborala aus Groitzsch ... 26. Leipziger Opernball - Rund 2000 Gäste aus Politik, Kultur; Wirtschaft und Sport waren am Samstagabend gekommen um - mit 2G-Regel - bis in den Sonntagmorgen hinein im Opernhaus am Augustusplatz am größten Leipziger Glamour-Event teilzunehmen. Im Mittelpunkt diesmal: die Stadt Leipzig mit ausschließlich regionalen Künstlern und Dienstleistern. Das Motto hieß „Freude schöner Götterfunken“, Moderatorin war Kim Fisher. Im großen Saal unterhielt ein Programm mit Solisten, Chor, Gewandhausorchester und Ballett, in den Foyers war Livemusik und Entertainment mit Leipziger Musikern und Künstlern zu erleben. Im erstmaligen LVZ-Ballroom im Erdgeschoss spielte eine Tanzkapelle für alle Tanzwütigen. Foto: Volkmar Heinz

Weiterlesen nach der Anzeige
Am LVZ-Tisch 17 ... 26. Leipziger Opernball - Rund 2000 Gäste aus Politik, Kultur; Wirtschaft und Sport waren am Samstagabend gekommen um - mit 2G-Regel - bis in den Sonntagmorgen hinein im Opernhaus am Augustusplatz am größten Leipziger Glamour-Event teilzunehmen. Im Mittelpunkt diesmal: die Stadt Leipzig mit ausschließlich regionalen Künstlern und Dienstleistern. Das Motto hieß „Freude schöner Götterfunken“, Moderatorin war Kim Fisher. Im großen Saal unterhielt ein Programm mit Solisten, Chor, Gewandhausorchester und Ballett, in den Foyers war Livemusik und Entertainment mit Leipziger Musikern und Künstlern zu erleben. Im erstmaligen LVZ-Ballroom im Erdgeschoss spielte eine Tanzkapelle für alle Tanzwütigen. Foto: Volkmar Heinz
09 / 30

Am LVZ-Tisch 17 ... 26. Leipziger Opernball - Rund 2000 Gäste aus Politik, Kultur; Wirtschaft und Sport waren am Samstagabend gekommen um - mit 2G-Regel - bis in den Sonntagmorgen hinein im Opernhaus am Augustusplatz am größten Leipziger Glamour-Event teilzunehmen. Im Mittelpunkt diesmal: die Stadt Leipzig mit ausschließlich regionalen Künstlern und Dienstleistern. Das Motto hieß „Freude schöner Götterfunken“, Moderatorin war Kim Fisher. Im großen Saal unterhielt ein Programm mit Solisten, Chor, Gewandhausorchester und Ballett, in den Foyers war Livemusik und Entertainment mit Leipziger Musikern und Künstlern zu erleben. Im erstmaligen LVZ-Ballroom im Erdgeschoss spielte eine Tanzkapelle für alle Tanzwütigen. Foto: Volkmar Heinz

Es singen Roberta Mantegna und Gaston Rivero ... 26. Leipziger Opernball - Rund 2000 Gäste aus Politik, Kultur; Wirtschaft und Sport waren am Samstagabend gekommen um - mit 2G-Regel - bis in den Sonntagmorgen hinein im Opernhaus am Augustusplatz am größten Leipziger Glamour-Event teilzunehmen. Im Mittelpunkt diesmal: die Stadt Leipzig mit ausschließlich regionalen Künstlern und Dienstleistern. Das Motto hieß „Freude schöner Götterfunken“, Moderatorin war Kim Fisher. Im großen Saal unterhielt ein Programm mit Solisten, Chor, Gewandhausorchester und Ballett, in den Foyers war Livemusik und Entertainment mit Leipziger Musikern und Künstlern zu erleben. Im erstmaligen LVZ-Ballroom im Erdgeschoss spielte eine Tanzkapelle für alle Tanzwütigen. Foto: Volkmar Heinz
10 / 30

Es singen Roberta Mantegna und Gaston Rivero ... 26. Leipziger Opernball - Rund 2000 Gäste aus Politik, Kultur; Wirtschaft und Sport waren am Samstagabend gekommen um - mit 2G-Regel - bis in den Sonntagmorgen hinein im Opernhaus am Augustusplatz am größten Leipziger Glamour-Event teilzunehmen. Im Mittelpunkt diesmal: die Stadt Leipzig mit ausschließlich regionalen Künstlern und Dienstleistern. Das Motto hieß „Freude schöner Götterfunken“, Moderatorin war Kim Fisher. Im großen Saal unterhielt ein Programm mit Solisten, Chor, Gewandhausorchester und Ballett, in den Foyers war Livemusik und Entertainment mit Leipziger Musikern und Künstlern zu erleben. Im erstmaligen LVZ-Ballroom im Erdgeschoss spielte eine Tanzkapelle für alle Tanzwütigen. Foto: Volkmar Heinz

 
Anzeige

Update

Podcast

 
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken