Umstände unklar

Toter bei Streit am Leipziger Hauptbahnhof

Am Leipziger Hauptbahnhof hat es am Donnerstagabend einen tödlichen Streit gegeben.

Am Leipziger Hauptbahnhof hat es am Donnerstagabend einen tödlichen Streit gegeben.

Leipzig. Nach einem tödlichen Streit am Leipziger Hauptbahnhof ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft auf Hochtouren. Bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligen am Donnerstag gegen 19.30 Uhr wurden zwei Menschen verletzt, wie eine Polizeisprecherin der LVZ sagte. Einer von ihnen verstarb. Nähere Angaben zum Opfer konnte die Sprecherin zunächst nicht machen. Die Beamten waren am Abend mit einem Großaufgebot im Einsatz, sperrten den Kleinen Willy-Brandt-Platz ab, sicherten Spuren. Ein zweiten Vorfall soll es an den Höfen am Brühl gegeben haben. Dort sicherte die Polizei einen weiteren mutmaßlichen Tatort ab.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Noch nicht bekannt ist, ob einer oder mehrere Verdächtige festgenommen wurden. Wie es aus Ermittlerkreisen hieß, könnte auch der Tatverdächtige selbst bei der Auseinandersetzung schwer verletzt worden sein. Die Identitäten der Beteiligten sind bislang unklar. Weitere Details wollten die Beamten voraussichtlich am Freitag bekanntgegeben. Im Umfeld des Hauptbahnhofes war es in den vergangenen Jahren immer wieder zu gewalttätigen Auseinandersetzungen innerhalb der Drogendealer-Szene gekommen.

Von jhz/ F. D.

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken