Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Klima- und Umweltschutz

Dach mit der schönsten Begrünung in Leipzig wird gesucht

Das bepflanzte Dach einer Dresdner Kindertagesstätte kann im Winter auch als Rodelhang genutzt werden.

Das bepflanzte Dach einer Dresdner Kindertagesstätte kann im Winter auch als Rodelhang genutzt werden.

Leipzig. Grünflächen in der Stadt sollen gefördert werden – und zwar nicht nur in Parks, sondern auch auf Dächern. Mit einem Blick auf Leipzigs Skyline findet man hier und da einige grüne Oasen auf Gebäuden – und das teils in schwindelnder Höhe. Die Stadt sucht nun nach dem am schönsten und innovativsten bepflanzten Dach in Leipzig. Das Amt für Umweltschutz nimmt deswegen ab sofort Bewerbungen für den „Leipziger Gründachpreis 2022“ entgegen. Bereits zum vierten Mal soll die Auszeichnung im Herbst verliehen werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Ein Gründach in der Leipziger City - nahe der Thomaskirche.

Ein Gründach in der Leipziger City - nahe der Thomaskirche.

Grüne Dächer für Mensch und Natur

Begrünte Dächer sehen nicht nur schön aus, sondern sind zudem auch äußerst nützlich. Sie schaffen zusätzlichen Lebensraum für Vögel und Insekten und managen das Mikroklima im Gebäude: Im Sommer schützen sie vor dem Aufheizen durch die Sonne, im Winter hilft die Grünfläche beim Wärmespeichern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Sieger wird im Herbst gekürt

Ob Garage, Bürogebäude oder Wohnhaus: Alle Gebäude mit Gründächern in Leipzig, die privat, öffentlich oder gewerblich genutzt werden, können für den Preis angemeldet werden. Sie müssen jedoch eine mindestens 15 Quadratmeter große, bepflanzte Fläche vorweisen. Bewerbungen können bis zum 9. Oktober beim Amt für Umweltschutz eingereicht werden. Danach kürt eine Expertenjury den schönsten und innovativsten Sieger unter den Dächern.

Alle Gebäude mit mindestens 15 Quadratmeter Grünfläche auf dem Dach können am Wettbewerb teilnehmen. Auf dieser Garage in der Leipziger Südvorstadt wurde sogar auch ein Teich angelegt.

Alle Gebäude mit mindestens 15 Quadratmeter Grünfläche auf dem Dach können am Wettbewerb teilnehmen. Auf dieser Garage in der Leipziger Südvorstadt wurde sogar auch ein Teich angelegt.

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue LVZ-App herunter:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

- Für iOS

- Für Android

Von Fabienne Küchler

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.