Mülltonnen angezündet

Unbekannte legen erneut Feuer in Leipzig-Connewitz

Erneut haben Unbekannte in Leipzig-Connewitz mehrere Mülltonnen entzündet. Die Feuerwehr musste an insgesamt fünf Stellen im Stadtgebiet löschen.

Erneut haben Unbekannte in Leipzig-Connewitz mehrere Mülltonnen entzündet. Die Feuerwehr musste an insgesamt fünf Stellen im Stadtgebiet löschen.

Leipzig. Erneut haben Unbekannte in Leipzig-Connewitz die Feuerwehr sowie die Polizei auf Trab gehalten. In der Nacht zum Sonntag wurden an verschiedenen Stellen im Stadtteil mehrere Mülltonnen angezündet, die gelöscht werden mussten. Wie die Polizei mitteilte, wurde dabei ein 26 Jahre alter Verdächtiger festgestellt, auf den nun ein Verfahren wegen Sachbeschädigung zukommt. Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zwischen Mitternacht und den frühen Morgenstunden sei es zu insgesamt fünf Stellen zu Bränden gekommen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Zunächst gegen 0.20 Uhr in der Stockartstraße, um 0.55, 1.42 und 2.29 Uhr jeweils in der Bornaischen Straße sowie gegen 5.45 Uhr in der Wiedebachstraße. Sechs Kameraden der Feuerwehr waren unter Polizeischutz im Einsatz.

Bereits in der Nacht zuvor waren Polizei und Feuerwehr in Connewitz im Einsatz. Dort hatten Unbekannte Teile einer Baustelle und ebenfalls mehrere Mülltonnen angezündet. Eintreffende Polizisten seien mit Feuerwerkskörpern, Flaschen und Steinen beworfen worden, teilte die Polizei dazu mit. Zwei Beamte wurde hierbei verletzt. Bei den Einsätzen in der Nacht zum Sonntag blieben solche Angriffe aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von CN

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen