Corona-Konjunkturpaket

Vier Leipziger Bahnhöfe werden aufgefrischt

Auch der Bahnhof am Markt in Leipzig soll aufgefrischt werden (Archivbild).

Auch der Bahnhof am Markt in Leipzig soll aufgefrischt werden (Archivbild).

Leipzig. Das Bundesverkehrsministerium stellt der Deutschen Bahn 40 Millionen Euro zur Verfügung. Davon sollen bundesweit 167 Bahnhöfe aufgefrischt werden. Mit dem Leipziger Hauptbahnhof, dem Bayerischen Bahnhof, dem Bahnhof am Markt sowie Leipzig-Gohlis profitieren auch vier Bahnhöfe aus der Messestadt von dem Sofortprogramm.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Regionales Handwerk soll Arbeiten verrichten

Aber auch regionalen Handwerksbetrieben sollen die Maßnahmen zugutekommen: „Wir fördern an bundesweit 167 Stationen kleine Maßnahmen mit großer Wirkung. Maler, Gerüstbauer, Elektroinstallateure und weitere heimische Handwerksbetriebe können sofort loslegen: zum Beispiel mit neuen Treppenbelägen, besserer Barrierefreiheit, komfortableren Wartebereichen, neuen Informationssystemen oder effizienteren Heizungs- und Beleuchtungsanlagen. Gewinner sind unser Mittelstand und die Bahnkunden“, sagt Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer in einer Mitteilung des Ministeriums.

Die Mittel des Programms kommen aus dem Konjunkturpaket der Bundesregierung zur Stärkung der deutschen Wirtschaft und Bekämpfung der Corona-Folgen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von ebu

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen