„Kleine Weltausstellung“


Schau zur Leipziger „STIGA 1897“ beleuchtet auch den Kolonialismus von damals

Johanna Sänger (links) und Anselm Hartinger widmen sich Menschen, Technik und Interventionen auf der STIGA 1897. Dabei stört das stadtgeschichtliche Museum mit Interventionen seine eigene Ausstellung im Alten Rathaus.

Johanna Sänger (links) und Anselm Hartinger widmen sich Menschen, Technik und Interventionen auf der STIGA 1897. Dabei stört das stadtgeschichtliche Museum mit Interventionen seine eigene Ausstellung im Alten Rathaus.

Loading...

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken