Newsletter „Leipzig Update“

Was am Montag in Leipzig wichtig war: Die große Suche nach E-Ladesäulen

Guten Abend, liebe Leserinnen und Leser,

die Zahlen sind eindeutig: Auch in der Sachsen-Metropole Leipzig steigen die Zulassungen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge. Bis zum Jahresende 2021 sind etwa reine 1500 Elektro-Autos bei den Kfz-Zulassungen der Stadt hinzugekommen. Der Bestand hat sich damit in zwölf Monaten praktisch verdoppelt. Noch viel größer war das Wachstum bei hybriden Antrieben: Fast 10 000 der sowohl elektrischen also auch mit Verbrennungsmotor fahrenden Autos gibt es inzwischen in Leipzig – inklusive dem Plus von 4000 allein im vergangenen Jahr. Reporter Matthias Puppe hat sich intensiv mit den Zulassungszahlen für Leipzig beschäftigt. Wenn Sie wissen wollen, wo in Leipzig die meisten E-Fahrzeuge zugelassen wurden, dann können Sie über diesen Link alles nachlesen - mit vielen Grafiken und Informationen.

In Leipzig gibt es über 500 Ladepunkte für E-Autos. DIE LVZ hat getestet, ob das ausreicht.

In Leipzig gibt es über 500 Ladepunkte für E-Autos. DIE LVZ hat getestet, ob das ausreicht.

Zulassungszahlen sind der eine, das praktische Handling von E-Autos der andere Aspekt einer Verkehrspolitik, die sich auf ihre Fahnen geschrieben hat, in gut zehn Jahren den Verbrenner-Motor auslaufen zu lassen. Und da wird es auch in Leipzig und der Region ganz konkret. Wie schnell findet sich eine E-Ladesäule, wenn die Batterie des Elektromobils leer ist? Sind die Anschlüsse immer kompatibel? Oder müssen E-Golf-Fahrer und Fahrerinnen länger suchen als Tesla-Besitzer? Wir wollten das genau wisse und haben deshalb einen Praxistest gemacht. Reporter Simon Ecker testete zwei Tage lang einen Audi e-tron GT. Wie es mit dem Aufladen in und um Leipzig klappt und welche Tücken es dabei gibt - hier können Sie den Test lesen.

 

Bild des Tages

Kamele in der Großstadt: Auf dem Jahrtausendfeld an der Karl-Heine-Straße in Leipzig-Plagwitz sorgen Kamele seit einiger Zeit für Aufsehen. Was machen die exotischen Wüstentiere mitten in einer sächsischen Metropole eigentlich? Reporter Josa Mania-Schlegel ist ist dieser und anderer Fragen nachgegangen. Sie finden seinen Text am Dienstag ab 11 Uhr auf lvz.de

Kamele in der Großstadt: Auf dem Jahrtausendfeld an der Karl-Heine-Straße in Leipzig-Plagwitz sorgen Kamele seit einiger Zeit für Aufsehen. Was machen die exotischen Wüstentiere mitten in einer sächsischen Metropole eigentlich? Reporter Josa Mania-Schlegel ist ist dieser und anderer Fragen nachgegangen. Sie finden seinen Text am Dienstag ab 11 Uhr auf lvz.de

 

Fünf Lese-Empfehlungen für Sie

  • Ferienjobs für Schülerinnen und Schüler: Sie sind selten ausgeschrieben, aber Schülerinnen und Schüler sind in Leipzig trotzdem gefragt – vor allem, um die Personalnot in der Gastronomie zu lindern. Doch wie kommen sie an die Jobs? Und was ist dabei zu beachten? Reporter Mathias Wöbking kennt die Antworten.
  • Die Wahl-Analyse für Sachsen: Am Sonntag wurden neue Landräte und Bürgermeister im Freistaat gewählt. Bis auf die Landeshauptstadt Dresden und die Kreisstadt Torgau stehen die Ergebnisse fest. Doch welche Auswirkungen haben die Abstimmungen auf die politische Landschaft? Landeskorrespondent Andreas Debski analysiert die Ergebnisse und blickt dabei auch schon auf die Landtagswahl 2024.
  • Warmes Wasser rationiert: Warmwasser nur noch zu bestimmten Tageszeiten? Im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge hat eine Wohnungsgenossenschaft genau das jetzt angekündigt. Hintergrund sind die explodierenden Energiepreise. Hier lesen Sie die Details.
  • Rassismus in Asyl-Unterkunft? Ein Nigerianer wird von einem Security-Mann in der Erstaufnahmeeinrichtung Dölzig verletzt. Opfer und Flüchtlingsrat sprechen von einem rassistischen Tatmotiv. Aber war das wirklich so? Polizei-Rporter Frank Döring schreibt über die Hintergründe.
  • Corona-Regeln im Freistaat: Sachsen will die bestehenden Regelungen um vier Wochen verlängern. Allerdings soll die FFP2-Maskenpflicht gelockert werden: In Kliniken und Arztpraxen soll ein medizinischer Mund-Nase-Schutz genügen. Landeskorrespondent Andreas Debski hat in diesem Text alles aufgelistet.
 

Zitat des Tages

Für viele Hoteliers ist es aktuell einfacher, Gäste zu finden als Mitarbeiter. Denn in der Folge von Lockdowns und Kurzarbeit haben etliche Beschäftigte ihre Branche verlassen.

Jörg Most

Leipziger Chef der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) zur aktuellen Situation der Branche.

 

Das wird morgen für Leipzig wichtig

  • Training für die Fans: DFB-Pokalsieger RB Leipzig hält um 10 Uhr ein öffentliches Training am Cottaweg ab. Gute Gelegenheit für die Fans, um nach der langen Pause die Stars mal wieder persönlich zu sehen. Unser LVZ-Sportteam wird mit allen Details berichten.
  • Neue Spielzeit: Das Theater der Jungen Welt stellt seinen kommenden Spielplan für die Saison 2022/23 vor. Auf was können sich große und kleine Theaterfans freuen? Wir sind dabei und unser Theater-Experte Dimo Rieß wird das Programm analysieren.
  • LVZ-Talk „Reden Sie mit“: Wird Wohnraum in Leipzig künftig unbezahlbar? Zum Abschluss der LVZ-Immobilienserie gibt es ab 17 Uhr eine Podiumsdiskussion mit fünf Gästen in der LVZ-Kuppel. Kurzentschlossene Gäste können gern noch kommen und mitdiskutieren. Melden Sie sich bitte am LVZ-Einlass.
 

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Tag,

Ihre Leipziger Volkszeitung

Abonnieren Sie auch

LVZ Familie

Jeden Donnerstag berichten wir über Themen aus Leipzig, die Eltern, Großeltern und natürlich auch Kindern am Herzen liegen.

Hier abonnieren

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 

Verwandte Themen