Wetteraussichten

Sonniger Wochenstart und kein Regen in Sicht: Hoch „Oscar“ beschert Leipzig heiße Tage

Sonnenschutz, wie hier in Leipzig-Grünau, wird in Leipzig auch in dieser Woche benötigt: Hoch „Oscar“ sorgt für viel Sonnenschein und heiße Tage – Regen ist nicht in Sicht.

Sonnenschutz, wie hier in Leipzig-Grünau, wird in Leipzig auch in dieser Woche benötigt: Hoch „Oscar“ sorgt für viel Sonnenschein und heiße Tage – Regen ist nicht in Sicht.

Leipzig. Die neue Woche startet in Leipzig wieder mit viel Sonnenschein und schlechten Chancen auf Regen. Verantwortlich dafür ist Hoch „Oscar“, das erneut heiße Sommertage nach Leipzig und Sachsen bringt. Die Temperaturen steigen Montag auf 27 bis 28 Grad Celsius, für Dienstag und Mittwoch werden maximal 29 Grad Celsius vorhergesagt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Jeden Tag wird es dann Stück für Stück etwas wärmer“, sagt Cathleen Hickmann vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Leipzig. Die 30-Grad-Marke könnte dann am Donnerstag überschritten werden. Freitag werden die Höchstwerte wahrscheinlich wieder knapp unter 30 Grad Celsius liegen, am Wochenende mit bis zu 31 Grad Celsius darüber.

Regen wäre nur ein Tropfen auf dem heißen Stein

In der ersten Wochenhälfte kühlt es nachts noch auf angenehme 10 bis 12 Grad Celsius ab. „Es empfiehlt sich dann, noch einmal ordentlich durchzulüften, denn zum Ende der Woche hin werden die Temperaturen mit 16 bis 17 Grad in der Nacht deutlich höher“, so DWD-Wetterexpertin Hickmann.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein paar Wolken werden wohl am Freitagnachmittag von Südosten aus Richtung des Erzgebirges aufziehen. Doch Meteorologin Cathleen Hickmann macht wenig Hoffnung auf Regen. In den Prognosen für die kommenden Tage sei kein nennenswerter Niederschlag in Sicht. „Eine sehr geringe Change besteht am Samstag, aber selbst wenn es regnet, wird der Niederschlag so gering ausfallen, dass das nur ein Tropfen auf dem heißen Stein wäre“, so die Meteorologin.

Lesen Sie auch

Waldbrandgefahr nimmt durch Trockenheit weiter zu

Mit der anhaltenden Trockenheit nimmt auch die Waldbrandgefahr weiter zu. Während die Feuerwehr im Waldbrandgebiet in der Sächsischen Schweiz noch immer gegen die Flammen kämpft, wird die Waldbrandgefahr in Nordsachsen laut aktueller Prognosen des DWD ab Mittwoch wieder die höchste Stufe 5 erreichen. Im Landkreis Leipzig steigt die Brandgefahr gebietsweise auf Stufe 4, während für das Leipziger Stadtgebiet die mittlere Gefahrenstufe 3 vorhergesagt wird.

Abkühlung könnte lediglich der leichte Wind bringen, der in der zweiten Wochenhälfte aus nordwestlicher Richtung erwartet wird. Die derzeitigen Wettermodelle prognostizieren auch in der nächsten Woche Trockenheit und kaum Niederschlag.

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen