Veranstaltungen

Die Kunst des Loslassens: Fünf Tipps fürs Wochenende in Leipzig

Über das Lieben und das Leben: Die junge Company Povezani spielt „Kommen. Bleiben. Gehen“ am Samstag im Neuen Schauspiel Leipzig.

Über das Lieben und das Leben: Die junge Company Povezani spielt „Kommen. Bleiben. Gehen“ am Samstag im Neuen Schauspiel Leipzig.

Leipzig. Als hätten sie sich abgesprochen – oder eben nicht: Gleich vier Floh- und Trödelmärkte unterschiedlichen Ausmaßes kann man am Samstag und Sonntag besuchen. Wer darauf keine Lust hat, könnte im Neuen Schauspiel ideell bereichert werden oder durch ein sinnliches Wanderkonzert durch den Park. Hier sind unsere fünf Tipps fürs Wochenende in Leipzig.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für Sparfüchse: Vier Flohmärkte an zwei Tagen

Der größte Flohmarkt des Wochenendes findet auf der Agra in Markkleeberg statt – doch es ist bei weitem nicht der einzige.

Der größte Flohmarkt des Wochenendes findet auf der Agra in Markkleeberg statt – doch es ist bei weitem nicht der einzige.

Leipzig ist an diesem Wochenende ein unabgesprochenes Flohmarkt- und Trödelfestival: Von 15 bis 22 Uhr läuft am Samstag der Nachtflohmarkt auf dem Agra-Gelände. Am selben Tag öffnet das Pöge-Haus in Schönefeld (Hedwigstraße 20, 12 bis 18 Uhr) für Jäger und Sammler von Trödel. Am Sonntag folgt der Laden auf Zeit in der Kohlgartenstraße 51, in dem es zwischen 12 und 17 Uhr Bilder, Bücher und noch viel mehr gibt. Der Erlös aus den Verkäufen kommt dem Erhalt der Spielstätte zu Gute. Last but not least: der Kiezflohmarkt am Sonntag von 10 bis 16 Uhr im Plagwitzer Westwerk, Karl-Heine-Straße 93.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für Tanzwütige: „Beat Crazy“ im Naumanns

Ex-Gastronom Andreas Bürger alias DJ D. Kool arbeitet mit dem Label "Discotronic".

Ex-Gastronom Andreas Bürger alias DJ D. Kool arbeitet mit dem Label "Discotronic".

Andreas Bürger, früherer Betreiber des Volkshauses, bleibt den Plattentellern treu: Am Samstag legt er als DJ D. Kool mal wieder im Naumanns am Felsenkeller auf. Seine beliebte Reihe „Beat Crazy“ bietet wie immer äußerst Tanzbares zwischen Wave, Elektro, Indie & Dancepop vor allem der 80er Jahre, aber auch darüber hinaus. Unzweifelhaft ist: Freunde von Depeche Mode, The Cure, David Bowie oder Talk Talk wissen, was sie an D. Kool haben. Einlass ist um 21 Uhr, Karl-Heine-Straße 32.

Für Kulturhungrige: „Kommen. Bleiben. Gehen“

Über das Lieben und das Leben: Die junge Company Povezani spielt „Kommen. Bleiben. Gehen“ am Samstag im Neuen Schauspiel Leipzig.

Über das Lieben und das Leben: Die junge Company Povezani spielt „Kommen. Bleiben. Gehen“ am Samstag im Neuen Schauspiel Leipzig.

Anfang der 1990er studierte Maria Anne Müller Schauspiel in Leipzig. Jahrzehnte später gastiert sie nun mit ihrer Produktion "Kommen. Bleiben. Gehen" hier. Das Stück kreist um Vergänglichkeit, Abschiede und Veränderungen des Lebens wie auch in der Liebe. Eine sehr sinnliche und musikalische Untersuchung über Besitzansprüche, Freiheit und Erwartungen. Die junge Company Povezani (Die Verbündeten) tritt damit am Samstag im Neuen Schauspiel auf. Beginn ist um 20 Uhr, Karten für 13,50 Euro gibt's unter tickethome.neuesschauspielleipzig.de.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für Familien: Puppenspiel im Westflügel

Puppengeschichte „Auf der Suche nach einem Freund“: Das ukrainisch-polnische Theatre Marion Brand gastiert im Westflügel.

Puppengeschichte „Auf der Suche nach einem Freund“: Das ukrainisch-polnische Theatre Marion Brand gastiert im Westflügel.

Eine Geschichte voller Ironie und schwarzem Humor über den letzten Menschen auf der Erde wird im Westflügel Leipzig im Rahmen des "Ukrainischen Salons" erzählt. Das ukrainisch-polnische Theatre Marion Brand lässt einen kleinen Helden Abenteuer bestehen und eigene Schwächen überwinden. Die Puppengeschichte "Auf der Suche nach einem Freund" über die Fahndung nach dem Sinn des Daseins für Zuschauer und Zuschauerinnen ab 5 Jahren steht Samstag um 17 Uhr und Sonntag um 15 Uhr auf dem Spielplan. Eintritt frei, um Spenden wird gebeten. Anmeldungen sind erwünscht per E-Mail an service@westfluegel.de.

Für Entdecker: Wandelkonzert durch den Park

Treffpunkt Sachsenbrücke: Am Sonntag gibt das Ensemble Q 19 ein Wandelkonzert durch den Clara-Zetkin-Park am Scheibenholz ab 18 Uhr.

Treffpunkt Sachsenbrücke: Am Sonntag gibt das Ensemble Q 19 ein Wandelkonzert durch den Clara-Zetkin-Park am Scheibenholz ab 18 Uhr.

Ihr erfolgreiches "Über Brücken Festival" beenden Regisseurin Heike Hennig und Team mit einer außergewöhnlichen Aktion. Am Sonntag findet unter dem Titel "Dormi bene" ein Wandelkonzert mit dem A-cappella-Ensemble Q 19 statt. Mit Lampion, Lichtern und Laternen geht es durch alte und zeitgenössische Klanglandschaften sowie durch den Clara-Zetkin-Park – Treffpunkt ist die Sachsenbrücke um 18 Uhr. Dazu nehmen Franz Hempel und Martin Groß vom 1. bis 24. Dezember am Lurgensteinsteg (Pleißemühlgraben) den Begriff "Livestream24" wörtlich und bespielen ein Chat-Fenster mit täglich wechselnden Texten und Bildern. Mehr dazu auf www.heikehennig.de.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue LVZ-App herunter:

- Für iOS

- Für Android

Von LVZ

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken