Veranstaltungen

Schicke Schädel, harte Klänge, neues Festival: Die 5 LVZ-Tipps fürs Wochenende in Leipzig

„Schicke Schädel“ heißt ein besonderes Projekt für Kinder über die Faszination von Totenköpfen am Freitag.

„Schicke Schädel“ heißt ein besonderes Projekt für Kinder über die Faszination von Totenköpfen am Freitag.

Leipzig. Ja, natürlich überstrahlt der große Leipziger Weihnachtsmarkt alles. Es ist aber auch noch was Anderes los: Wer nachhaltiger Glühwein trinken will, sollte den Feinkosthof aufsuchen. Außerdem gibt’s im Werk 2 die erste Kulturmesse, in der Moritzbastei die Gelegenheit zum Kopfschütteln, im Audimax der Uni außergewöhnliche Einblicke in den Forschungsbereich Mensch.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für Entdecker: Kulturmesse im Werk 2

Ort für Entdeckungen: Die 1. Leipziger Kulturmesse steigt am Samstag auf dem Gelände der Kulturfabrik Werk 2.

Ort für Entdeckungen: Die 1. Leipziger Kulturmesse steigt am Samstag auf dem Gelände der Kulturfabrik Werk 2.

Die 1. Leipziger Kulturmesse (Leku) stellt am Samstag im Werk 2 unterschiedliche Spielarten kultureller Praktiken und Organisationsformen vor. Ab 10 Uhr lernt das Publikum Projekte, Werke und kollektive Arbeiten an Messeständen und in kuratierten Arealen kennen. Mit Lesungen, Podiumsdiskussionen, Konzerten, Performances und Workshops bietet die Leku Raum zum Lernen, Entdecken und Vernetzen. Am Abend steigt in der Kochstraße 132 eine Aftershow-Party, die die Vielfalt der Leipziger Nachtkultur auffächert. Der Eintritt ist frei, eine Spende willkommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für Kulturhungrige: Jazz und Pop in der Peterskirche

Der Leipziger Chor Chornfeld, geleitet von Virginie Ongyerth, tritt am Sonntag in der Peterskirche auf.

Der Leipziger Chor Chornfeld, geleitet von Virginie Ongyerth, tritt am Sonntag in der Peterskirche auf.

Pünktlich zum 1. Advent laden der Leipziger Jazzchor Chornfeld und das Vokalensemble Quintense dazu ein, in entrückten Zeiten zusammenzukommen und mit einer großen musikalischen Vielfalt aus Jazz und Pop den Beginn der Weihnachtszeit zu genießen. Los geht’s um 17 Uhr in der Peterskirche am Gaudigplatz. Quintense ist eine international und national ausgezeichnete A-cappella-Gruppe. Auch Chornfeld kann sich mit Prämierungen wie zuletzt beim Sächsischen Chorwettbewerb sehen und hören lassen. Tickets für 18 Euro, ermäßigt 15 Euro, an der Abendkasse.

Für Familien: Totenköpfe in der Kinderuni

„Schicke Schädel“ sind in der Kinderuni zu studieren.

„Schicke Schädel“ sind in der Kinderuni zu studieren.

Schädel berühren, schmücken, bewundern – und interessante Geschichten hören. Im Rahmen der Kinderuni können Mädchen und Jungen zwischen 8 und 12 Jahren mehr erfahren über die Faszination Totenkopf. Unter dem Titel "Schicke Schädel" können sie sich diesem spannenden Forschungsbereich nähern und Religionswissenschaftlerin Bernadett Bigalke Löcher in den Bauch fragen. Die Veranstaltung findet am Freitag von 17 bis 18 Uhr im Audimax am Campus Augustusplatz statt. Anmeldung über www.zls.uni-leipzig.de/veranstaltungen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für Genießer: Weihnachtsmarkt auf der Feinkost

Alternative zum großen Bruder in der City: der Weihnachtsmarkt auf dem Feinkost-Gelände.

Alternative zum großen Bruder in der City: der Weihnachtsmarkt auf dem Feinkost-Gelände.

Wer kein Fan des massentauglichen Weihnachtsmarktes in der Leipziger City ist, der hat am Samstag und Sonntag dank des kleinen Bruders auf dem Feinkost-Hof eine charmante Alternative. Der liebevoll dekorierte und größtenteils überdachte Innenhof des alten Brauereigeländes in der Karl-Liebknecht-Straße 26 bietet an rund 30 Ständen originelle und nachhaltige Geschenke, Handwerk und Kunst, Leckereien sowieso. Dieser Weihnachtsmarkt findet an allen Adventswochenenden statt, wobei das Angebot von Wochenende zu Wochenende wechselt.

Für Clubgänger: „Morecore“ in der Moritzbastei

Eine Nacht lang Mähneschütteln: In der Moritzbastei steigt am Samstag „Morecore-Party“ für alle Fans der harten Gangart.

Eine Nacht lang Mähneschütteln: In der Moritzbastei steigt am Samstag „Morecore-Party“ für alle Fans der harten Gangart.

In der Moritzbastei kommen am Samstag bei der "Morecore-Party" Freundinnen und Freunde der harten Gangart zu ihrem Recht. Auf zwei Floors können alle ihre Mähnen zu Core, Nu-Metal, Pop-Punk, Alternative, Hardcore, Metalcore und Metal schütteln, bis der Nacken knackt. Wer Foo Fighters, Limp Bizkit, Electric Callboy, Linkin Park oder Sum 41 liebt, sollte sich in den Unterkeller begeben. Ab 23 Uhr rumort und bebt es. Achtung: Der bevorzugte Einlass gilt bis 1 Uhr, danach ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen. Tickets gibt's auf morecoreparty.ticket.io.

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken