Lieferung aus China

Zöllner finden neun Kilogramm Doping-Mittel am Flughafen Leipzig/Halle

Der Zoll hat am Flughafen Leipzig/Halle ein Paket mit neun Kilogramm Dopingmitteln aus dem Verkehr gezogen. Das Paket sollte von China nach Libyen transportiert werden.

Der Zoll hat am Flughafen Leipzig/Halle ein Paket mit neun Kilogramm Dopingmitteln aus dem Verkehr gezogen. Das Paket sollte von China nach Libyen transportiert werden.

Leipzig/Halle. Der Zoll hat am Flughafen Leipzig/Halle ein Paket mit neun Kilogramm Dopingmitteln aus dem Verkehr gezogen. Neben Kopierpapier habe die Sendung 455 Infusionsflaschen mit Testosteron und Trenbolon-Enantat enthalten, teilte das Hauptzollamt Dresden am Freitag mit. Beide Präparate dienen dem Muskelaufbau. Sie unterliegen dem Anti-Doping-Gesetz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Eine der Doping-Ampullen, die vom Zoll am Flughafen Leipzig/Halle entdeckt wurden.

Eine der Doping-Ampullen, die vom Zoll am Flughafen Leipzig/Halle entdeckt wurden.

Die Durchfuhr solcher Mittel in nicht geringen Mengen ist in Deutschland verboten. Das Paket sollte von China nach Libyen transportiert werden. Die Dopingmittel seien bereits im vorigen Dezember entdeckt worden. Die Flüssigkeiten wurden dann im Labor untersucht.

von LVZ

Mehr aus Leipzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen