Online-Angebot

Bürgersprechstunde mit Mittelsachsens Landrat – aber digital

Mittelsachsens Landrat Dirk Neubauer lädt am 19. September zur Bürgersprechstunde ein. Die findet digital statt – so dass jeder daran teilnehmen kann.

Mittelsachsens Landrat Dirk Neubauer lädt am 19. September zur Bürgersprechstunde ein. Die findet digital statt – so dass jeder daran teilnehmen kann.

Mittelsachsen. Es war eines seiner Wahlversprechen, das Dirk Neubauer jetzt umsetzt: Der Landrat lädt zu seiner ersten digitalen Bürgersprechstunde ein. Sie findet am 19. September, um 17 Uhr, statt. „Mir ist der Austausch unheimlich wichtig und gerade in so schwierigen Zeiten bedarf es Offenheit und Transparenz“, sagt Dirk Neubauer. Bürgerinnen und Bürger können direkt ihre jeweiligen Fragen stellen oder ihr Anliegen mitteilen. Die Stunde wird in digitaler Form veranstaltet, um den Mittelsachsen Wege zu ersparen. „Natürlich kann man nicht alles sofort beantworten, aber wir können Sachverhalte aufnehmen und Dinge aufarbeiten“, so der Landrat. Daher wird er bei der Sprechstunde von einem Mitarbeiter aus seinem Büro begleitet. Offene Themen beziehungsweise Fragen, die nicht sofort beantwortet werden konnten, werden später bearbeitet und online gestellt − insofern sie keine persönlichkeits- oder datenschutzrechtlichen Belange streifen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Jeder kann zuhören, teilnehmen und mitchatten

Auf der Internetseite des Landkreises unter www.landkreis-mittelsachsen.de wird ein Link kurz vor Beginn der Sprechstunde veröffentlicht, dieser leitet die Interessierten zur Plattform Big Blue Button. Dort muss man sich mit Namen anmelden. Eine Registrierung ist nicht nötig. Für die Teilnahme über PC oder mobile Geräte ist keine zusätzliche Software nötig.

Auch, wenn selbst kein direktes Anliegen hervorgebracht werden soll, besteht die Möglichkeit, einfach zuzuhören oder sich per Chat zu melden. Deswegen auch der wichtige Hinweis, dass es sich um eine öffentliche Veranstaltung handelt, die für jeden zugänglich ist. Der Name und eventuell das Video des Teilnehmenden sind für jeden sichtbar. Wer sich aber nicht zeigen will, der muss auch keine Web-Cam anschalten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue LVZ-App für Android und iOS herunter.

Von LVZ

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen