Stadtentwicklung

Döbeln-Nord im Fokus: Die DAZ lädt am Dienstag zum Stammtisch im Wohngebiet ein

Bei ihrem zweiten Stammtisch will die DAZ mit Leserinnen und Lesern ins Gespräch kommen. Das Thema dieses Mal: das Wohngebiet Döbeln-Nord.

Bei ihrem zweiten Stammtisch will die DAZ mit Leserinnen und Lesern ins Gespräch kommen. Das Thema dieses Mal: das Wohngebiet Döbeln-Nord.

Döbeln. Die Döbelner Allgemeine Zeitung lädt wieder zu einem Stammtisch ein. Diesmal soll es um die Entwicklung des Wohngebietes Döbeln-Nord gehen. Der Stadtteil hat sich in den zurückliegenden Jahrzehnten von der DDR-Plattenbausiedlung mit Leerstand zum modernen Wohn-Quartier mit Potenzial gewandelt. Gemeinsam mit Ihnen, liebe Leser, wollen wir zurückschauen, was alles passiert ist und natürlich einen Ausblick in die Zukunft wagen. Allein die gerade laufende 27-Millionen-Euro-Investition in ein Seniorenkompetenzzentrum wird das Wohngebiet weiter verändern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Gut geschnittene Wohnungen mit Fahrstuhl: Die Wohnungsgesellschaften haben aus grauen Platten von einst moderne Wohnformen entwickelt.

Gut geschnittene Wohnungen mit Fahrstuhl: Die Wohnungsgesellschaften haben aus grauen Platten von einst moderne Wohnformen entwickelt.

In lockerer Runde wollen die Redakteurinnen und Redakteure der Döbelner Allgemeinen Zeitung am Dienstag, 29. November, ab 19 Uhr, mit Ihnen ganz nachbarschaftlich plauschen. Und wir hoffen natürlich, dass auch Bewohner von Döbeln-Nord zum Stammtisch kommen. Die DAZ hat kompetente Partner dazu eingeladen, die ebenfalls mit den Gästen ins Gespräch kommen möchten. Das sind von der Stadtverwaltung Döbeln der Stadtplaner und Technische Dezernent Thomas Hanns, von der TAG Wohnen & Service GmbH Heike Baumgart (Leiterin Immobilienmanagement) sowie Dirk Förster-Wehle (Leiter Zentrale Technik) und von der Wohnungsgenossenschaft Fortschritt (WGF) der Vorstandsvorsitzende Tino Hütter. Dieser ist so freundlich und stellt für den DAZ-Stammtisch die Räumlichkeiten zur Verfügung – die WGF-Begegnungsstätte im Beratungs- und Kommunikationscenter der Stadtwerke Döbeln an der Albert-Schweitzer Straße 8.

Futuristisch sieht die neue Sporthalle am Schulzentrum Döbeln-Nord aus.

Futuristisch sieht die neue Sporthalle am Schulzentrum Döbeln-Nord aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Wohnstandort Döbeln-Nord ist in den letzten Jahren nach dem Stadtzentrum der Stadtteil in Döbeln, in dem am meisten investiert wurde und dessen Bild sich in den letzten drei Jahrzehnten deutlich verändert hat: Zunächst durch Abrisse von Wohnblöcken, durch Sanierung und Modernisierung von Wohnungen, durch ein modernes Schulzentrum, eine neue Sporthalle, einen neuen Einkaufsmarkt oder ein auf Abrissflächen erschlossenes neues Eigenheimgebiet. Zuletzt sorgten der Baustart für ein neues Großprojekt und Pläne der Sparkasse für neue Wohnungen auf der Pferdekoppel für Überraschung oder sogar für Unmut. Über all das wollen wir mit Ihnen, liebe Leser, in entspannter Runde sprechen. Was lieben Sie am Stadtteil Nord? Was wünschen Sie sich für Döbeln-Nord? Und was können die großen Wohnungsvermieter sowie die Stadtplaner im Rathaus in Zukunft für den Stadtteil tun?

Das Gesicht von Döbeln-Nord hat sich gewandelt. Aus dem einstigen Plattenbaugebiet ist heute ein vielfältiges Wohngebiet geworden.

Das Gesicht von Döbeln-Nord hat sich gewandelt. Aus dem einstigen Plattenbaugebiet ist heute ein vielfältiges Wohngebiet geworden.

Also kommen Sie einfach rum. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ums Stammtisch-Bierchen beziehungsweise um alkoholfreie Getränke kümmert sich die DAZ.

Lesen Sie auch

DAZ-Stammtisch: Wann? Am 29. November, 19 bis 21 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr); Wo? In Döbeln in der WGF-Begegnungsstätte im Beratungs- und Kommunikationscenter der Stadtwerke Döbeln an der Albert-Schweitzer Str. 8. Zur Facebook-Veranstaltung geht's hier entlang.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue LVZ-App für Android und iOS herunter.

Von Olaf Büchel und Thomas Sparrer

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken